Vorstieg: Selbstgesichertes Solo-Klettern mit Grigri Plus

Dieser Beitrag ist nicht als Anleitung zu sehen! Er soll nur etwas Ideen bieten und zeigen, wie ich vorgehe. Klettern ist besonders alle sehr gefährlich! Daher bitte alle Techniken gründlich in einer sicheren Umgebung ausprobieren und üben.

Ablauf:

  • Geeignete Stelle zum Bauen des unteren Standplatzes finden
  • Einen sicheren Anker/Standplatz mit Belastungsrichtung nach oben bauen (dicker Baum, mehrere Bohrhaken, Kräftedreieck)
  • Das Seil in den Anker einbinden
  • Das andere Ende vom Seil mit mindestens einem Endknoten versehen
  • Zwischendrin können Stopper-Knoten eine wichtige Ergänzung sein!
  • Das Seil entsprechend in das Sicherungsgerät einbinden
  • Sicherungsgerät auf Funktion prüfen
  • Klettern
  • Während des Kletterns das Seil immer in die Zwischensicherungen einhängen
  • Ab und an kann man die Expresse mit einer kurzen reissbaren Prusikschlinge versehen, dass das Seil nicht zurückrutscht (evtl. Rundgummi)
  • Am Ende der Seillänge einen Stand bauen
  • Auf Abseilen umbauen, dann beim Abseilen die Exen entnehmen. Bei querenden ggf. noch Exen drinnen lassen
  • Unten den Standplatz abbauen und dann Toprope-Solo wieder hochklettern

Hier mit der „Seil im Rucksack“ Methode im Video demonstriert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inzwischen lasse ich auch öfter das Seil am Boden liegen und halte mit für die saubere Funktion des Grigri+ etwas „Schlappseil“ mit einem Roll’N’Lock oben. Stopperknoten würden da dann jedoch ein Hängenbleiben des Seils riskieren. Auf diesem Foto stehe ich gerade am Standplatz und starte kurz danach die nächste Seillänge im Vorstieg zu klettern.

You may also like