Tasmanian Tiger Thermo Pouch 5L

Dieser Artikel wurde gesponsert von Tasmanian Tiger.

Eine taktische Kühltasche mit Molle. Zuerst klingt es nach einer wilden Spielerei. Aber wer etwas mit TCCC vertraut ist, wird vermutlich direkt den Sinn erahnen.
Denn eine Infusionslösung zu geben, die besonders warm oder besonders kalt ist, ist nicht immer eine gute Idee. Mit dieser Tasche hat man daher die Möglichkeit die Temperatur von Infusionslösungen etwas besser in der Hand zu haben. Im Sommer kann man Kühl-Akkus mit in die Tasche packen. Und im Winter kann man eine Flasche heißes Wasser dazulegen.

Abmessungen: 38 x 24 x 18 cm
Volumen: 5 Liter
Gewicht:
930g
Material: CORDURA® 700 den, T-Insulation (TT)

Vorne hat man eine große Flauschfläche. So hat man genügend Platz zum benennen des Inhaltes. Egal ob Blutkonserve, NaCl oder Grillgut. Seitlich befindet sich Molle.

Man kann die Pouch an Molle befestigen. Ober man nutzt die D-Ringe und stattet sie mit einem Trageriemen aus. Ein Tragegriff ist auch vorhanden.

Mitgeliefert werden diese beiden Kunststoffteile. Diese dienen als Schnelltrennung. So kann man die Tasche an Molle befestigen. Wenn man dann oben an der Paracord-Schlaufe zieht, entriegelt der Haken und die Kunststoffteile werden hinausgezogen. Hier muss man nur darauf achten, dass die Paracord nicht mit dem Tragegriff verwechselt wird 😉

Unten hat die Tasche keine Features.

Oben ist auch noch mal Flausch. Mitgeliefert wird hier auch direkt ein hellgraues Stück Klett zum beschriften.

Die Tasche besteht aus der Außentasche und einer Innentasche, die für zusätzliche Isolation sorgt. So kann man die Isolationswirkung an die Anforderungen und Umstände anpassen.

In der Außentasche ist dazu umlaufend Flausch vernäht.
 

Der Deckel hat einen groben Reißverschluss mit zwei Schiebern.

Eine Größenvorstellung der Öffnung bekommt man mit diesem 1 Liter Tetra Pak. 

Ohne zu Stopfen habe ich 7 x 500 ml NaCl in dieser Tasche untergebracht. Infusionsbesteck kann man dann z.B. außen in einer zusätzlichen Molle-Tasche verstauen.

Fazit

Ob zum isolieren von Essen, Trinken, Akkus, Medikamenten oder Infusionslösung, mit dem TT Thermo Pouch hat man eine hochwertige Kühltasche, die ein treuer Begleiter sein wird. Kombiniert mit Teilendem Front Seat Panel aus der TacVec Serie Von TT lässt sich diese Tasche auch gut im Fahrzeug montieren.

Ich habe die Thermo Pouch den Sommer über im Auto gehabt, um meine Einkäufe beim Heimtransport etwas vor der Wärme zu schützen. Wenn die Tasche den ganzen Tag im Auto ist, das in der Sonne steht, dann wird der Inhalt auch warm. Da ist es ratsam, mit Kühlakkus nachzuhelfen.
Im Winter habe ich beim Eisklettern die Thermo Pouch genutzt, um im geparkten Auto meine Powerbank und Kameraakkus vor der Kälte zu schützen. Dazu habe ich morgens eine Flasche mit heißem Wasser mit in die Tasche gepackt. So haben die Akkus deutlich weniger Kälte abbekommen.

Isolations-Test
Ich habe die Tasche an einem Oktober-Tag im Fußraum ohne direkte Sonneneinstrahlung im Auto liegen gehabt. In der Tasche habe ich eine 1l Nalgene Flasche mit Umgebungstemperatur von 17°C gelegt. Ein Temperatursensor war außen an der Tasche und einer innen. Das Auto habe ich um ca. 0800 mit verschlossenen Fenstern in der Sonne geparkt.
Nach 5 Stunden waren im Auto 32,0°C, und in der Tasche 22°C. Danach ist langsam der Schatten von Bäumen auf das Auto gewandert.
Nach 7 Stunden waren im Auto 29,7°C, in der Tasche 24,5°C. Nun stand das Auto schon fast vollkommen im Schatten.
Nach 9,5 Stunden waren im Auto 25,5°C, in der Tasche 23,5°C. 

Tasmanian Tiger

Thermo Pouch 5L

Zum Produkt

You may also like