Zwei Tage in der Rhön

Bin zurück von einer kleinen Tour mit Barthel. Schwerpunkt war eine gemeinsame Unternehmung. Daher habe ich die Tour nicht als Adventure Vlog festgehalten. Habe aber dennoch einiges an Ausrüstung dabei gehabt, getestet und fotografiert. 

Dieser Beitrag ist also eine Ankündigung für folgende Testberichte. Natürlich wird es bei einigen Artikeln noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, bis ich einen Bericht schreiben kann.

GoPro Hero5 Black

Ich habe mir die GoPro zugelegt, weil sie einige nützliche Funktionen hat und meine Contour ROAM 2 locker im Schatten stehen lässt. Auf dieser Tour habe ich einige Videos und Bilder mit der GoPro Hero 5 Black gemacht. Diese werde ich bald als ein Video hochladen. Gefilmt habe ich nicht in 4k, sondern lediglich in Full HD. Die RAW Funktion für Fotos gefällt mir sehr gut. Ebenfalls nutze ich gerne die Bedienung über Handy.
  

Team Wendy Exfil SAR Tactical

Und wieder habe ich meinen Team Wendy Exfil SAR Helm getragen und hab mir langsam ein gutes Bild der Haltbarkeit und des Tragekomforts gemacht. Den Helm kann man über HQG beziehen.

Ebenfalls habe ich den Helm nun mal mit Action Cam und auch mit Nachtsichtgerät genutzt. Das ist das, was den Tactical vom Backcountry Helm unterscheidet. Der Tactical hat eine Wilcox NVG Shroud.

Real Field Meal

Ich habe diese Ration der Firma Drytech nun schon recht oft gegessen und lange im Test. Auf der IWA 2017 hat Drytech die Neuerungen der Ration vorgestellt. Nun hab ich auch die „neue Version“ mal genauer unter die Lupe genommen. Der Bericht ist bald fertig für die Veröffentlichung.

LifeProof Nüüd iPhone 7 Case

Um mein spritzwassergeschütztes iPhone in ein wasserfestes iPhone zu verwandelt habe ich mir die Nüüd Hülle von LifeProof gekauft. Diese schützt das Handy zuverlässig vor Nässe und Stößen. Das Display ist allerdings nicht bedeckt. Zwingend notwendig ist das nicht. Mein iPhone 5S habe ich über zwei Jahre ohne jeglichen Schutz bei allen Aktivitäten mitgeführt.

Salomon Quest 4D GTX Forces Burro

Meine Salomon Stiefel haben mir wieder gute Dienste geleistet. Da ich Ausrüstung auch im Langzeittest habe, muss ich Testberichte ab und an anpassen. Bei GTX Schuhen ist es allgemein bekannt, dass sie mit der Zeit an den belasteten Stellen an Dichtigkeit verlieren. Da ich bei den Schuhen schon bei einer Tour im Regen den Eindruck hatte, dass sie langsam undicht sind, habe ich sie mal einer kurzen Dichtigkeitsprüfung unterzogen. Ich bin ca. 15m durch knöcheltiefes Wasser gelaufen. Innerhalb von Minuten habe ich gemerkt, dass die Füße im vorderen Berich nass werden.
Zum Bericht: Salomon Quest 4D GTX Forces Burro

Aussagekräftige und detaillierte

Testberichte.

Alle im Überblick

Mit dabei:

 Bekleidung:
– Haglöfs Schist II
Leo Köhler Einsatzkampfjacke
– Brynje Netzunterhose
Salomon Quest 4D GTX Forces Burro
Arc’teryx LEAF Ltw Rho Beanie
Arc’teryx Escapa Cap
Woolpower 200g Polo
Carinthia HIG 3.0
– Merino Buff
– Aklima Pulswärmer

 Ausrüstung:
Arc’teryx LEAF Khyber 50 
Arc’teryx LEAF E220 Harness
Therm-A-Rest Ridge Rest SOLite
Streamlight Sidewinder Compact II
– Team Wendy Exfil SAR Tactical
– Böker Tomahook
– Helsport Fjellduk Trek Camu Smog
Jetboil Flash