So hat sich das Projekt entwickelt

  • Ursprünglich habe ich mir das M4 CQB-R von Dboys gekauft um daraus eine Sniper bzw. ein SPR zu machen. Das habe ich dann auch. Aber nach einiger Überlegung habe ich dann beschlossen, dass aus dem M4 Sniper Projekt auch ein M4 Projekt werden kann. Ich möchte das M4 auch im CQB nutzen können. Deswegen hatte ich einen Upper Receiver zum Wechseln gemacht. So konnte ich relativ schnell zwischen Sniper und CQB wechseln.
  • Aber als ich dann gesehen habe, dass ich fast alle ursprünglichen Teile vom M4 CQB-R ersetzt hatte, habe ich beschlossen noch einen „normalen“ Lower Receiver zu machen um dann eine ASG als DMR und eine für CQB zu haben.
  • Nach vielen Arbeitsstunden und viel Geld wurde es mir mit dem ‚F‘, der gesetzlichen Lage in DE sowie den Kosten einfach zu viel. Deswegen habe ich das SPR Projekt kurzzeitig aufgelöst.
  • Als ich dann einige Teile in das M4 gebaut habe und dann die anderen Teil fertig für den Verkauf gemacht habe, kam mir die Idee, dass ich ja ein M4 mit 0,5J zusammenbauen könnte. Dieses wäre dann für den Häuserkampf bestimmt. Das habe ich dann auch gemacht.
  • Von dem Moment an habe ich auch immer wieder mal Teile gewechselt oder getauscht.
  • Nach einiger Zeit habe ich mich dann entschlossen dieses große Projekt zu beenden und durch andere zu ersetzen. Das SPR war mir einfach zu schwach um es effektiv als DMR einsetzen zu können. Es wird durch ein neues und besseres abgelöst. Das M4 wurde durch ein G36 ersetzt. Es ist einfach wesentlich praktischer, wenn man nur eine Art von Magazinen hat.

Die beiden Projekte:

1. Special Purpose Rifle

Ausgaben: ~900€


Es ist ein stark abgeändertes M4 CQB-R von DBoys. Habe nahezu alle Teile ersetzt. Auch die Teile der Gearbox habe ich durch hochwertigere ersetzt. Aber ich habe u.a. immernoch die Standartfeder verbaut. Eigentlich wollte ich den Fixed Stock an das SPR machen. Aber da ich mal die Stocktube gekürzt habe und sie somit zu kurz ist, habe ich den Crane Stock vom M4 CQB-R verbaut. Die Energie beträgt nach wie vor 1,7 Joule. Auch, wenn das nicht optimal für ein SPR ist.

Hier verbaut:
– Body und Feder vom DBoys M4 CQB-R
– Crane Stock vom DBoys M4 CQB-R
Begadi Sniper Griff [Review]
G&P M170 Devil Jet Motor
12Volt 2400mAh Akkupack
Begadi Double Screw Silencer, lang
King Arms Vers. II Komplettgearbox, M150 (M120er verbaut)
SUTTER Zielfernrohr 1,5-6×42 E d=25,4 LP
Classic Army Fiber Quad Handguard Set f. M15 Rifle
UTG Compact Integral Mount Medium
G&P M16 Metal Hop Up Unit
G&P Hop Up Gummi
P&J Vorderes und hinteres Flip-Up Visier
P&J Gas Block mit RIS Schiene [Review]
G&P QD Raisin Mount Base
Swiss Arms Universal Compact Bipod
T-Stecksystem Hochstom
– selbstgebautes MOSFET
Zu dieser ASG benutze ich BEGADI Universalmagazine Typ 4.


2. M4 CQB

 Ausgaben: ~550€


Das Bild ist nicht mehr Aktuell!

Da ich mir schon lange eine AEG für den Häuserkampf besorgen wollte habe ich mir jetzt dieses nette M4  mit <0,5 Joule zusammengestellt.

Verbaut ist:
– Diverse Teile vom Dboys M4 CQB-R
Classic Army M15 Schaft [Review]
Begadi Metall Body
Begadi Hinteres Flip Up Visier
Begadi Griff für M4/M16 Modelle [Review] (nicht auf Bild)
Ultimate Hop Up Gummi, weich
Walther Leuchtpunktvisier EPS 3 [Video-Review]
Element Stubby Silencer
Ultimate Selector Plate für M4/M16
Begadi Super High Speed Motor
Madbull Bl. Python V.II Tuninglauf 6.03mm -363mm-
Deep Fire Titanium Piston
Synthesis 7mm Lager
King Arms Dynamic AEG Spring, M135 (gekürzt!)
T-Stecksystem Hochstom
PTS Angled Fore Grip (nicht auf Bild)

Das folgt:

Zu dieser ASG benutze ich BEGADI Universalmagazine Typ 4.


UTG Compact Integral Mount Medium