Diese Ausrüstung bietet ballistischen Schutz und lässt sich dank des modularen Gurtsystems auch gut mit Seilarbeit verbinden. Die Anzahl an Magazinen lässt sich einfach durch das anbringen weiterer Magazintaschen erhöhen. Der Helm hier ist in diesem Fall kein ballistischer. Jedoch bietet dieser hier guten Schutz bei Arbeiten am Seil. Natürlich kann der ganz einfach durch einen ballistischen ersetzt werden.

  • Team Wendy Exfil SAR Tactical
  • MSA Sordin Dual Com
  • Arc’teryx LEAF Assault Balaclava FR
  • UF Pro Striker XT Combat Shirt
  • UF Pro Striker X Pants
  • Salomon Forces Quest 4D II
  • Blackhawk Serpa Jacket Slot
  • Panther Tacgear Kydex Holster
  • Atlas Taktik P8 Blue Gun
  • md-textil PSL SpezKr
  • Petzl Oxan Triact
  • md-textil Plattenträger MGS
  • md-textil Multikalibertasche
  • md-textil Jed Belt MGS
  • md-textil Battle Belt MGS
  • md-textil Pistolenmagazintasche
  • md-textil TQ Schnellziehtasche
  • md-textil Abwurfsack
  • md-textil IFAK
  • Jaktkit Knv2
  • Mechanix Original
  • optional Nexus PTT + PMR Funk
  • optional Reinigungsset für Waffe

Am Plattenträger habe ich an sich nur Magazine. Optional trage ich einen Daypack mit Jacke und Trinkblase. Das meiste habe ich am Gürtel. So habe ich die höchste Bewegungsfreiheit. 

In dieses Setup lässt sich das MGS integrieren. So habe ich einen zertifizierten Gurt, den ich bei fast allen Arbeiten am Seil nutzen kann. Hier auch zu sehen ist das Austrialpin Prinz für improvisierte Anschlagpunkte.

In den Hosentaschen habe ich in der Regel ein kleines Erste Hilfe Kit mit Sachen für kleine Blessuren. Dazu noch folgendes:

  • Merino-Mütze
  • Einhandmesser (CRKT)
  • Kopflampe Stremlight Sidewinder Compact II
  • Mückennetz
  • kl. Survival Set
  • Energieriegel

Testberichte zu verschiedenen Ausrüstungsgegenständen hab ich auch auf meiner Webseite.