Der CARITOOL Karabiner von Petzl ist ein Gerätehalter/Materialkarabiner aus Kunststoff. Es gibt ihn in drei Versionen: CARITOOL S, CARITOOL L und CARITOOL EVO.
Mir war der Unterschied sowie die Vor- und Nachteile der drei verschiedenen Versionen nicht bekannt. Nun habe ich alle drei seit geraumer Zeit in Benutzung und kann einiges zu diesen einfachen Helfern sagen.

Daten

Die Karabiner sind von den Features her sehr ähnlich. Alle sind Drahtschnapper und haben eine Öse im oberen Teil.
Anmerkung: Bei den neueren Versionen ist der Drahtschnapper scheinbar durch einen gelben Kunststoff verdeckt.

CARITOOL S

Gewicht: 28g
Nutzlast: max. 5kg
Durchmesser: ca. 9mm
Schnapperöffnung: ca. 22mm
Befestigung: Kunststoffklemme, innen, 45mm

CARITOOL L

Gewicht: 69g
Nutzlast: max. 15kg
Durchmesser: ca. 14mm
Schnapperöffnung: ca. 44mm
Befestigung: Kunststoffklemme, innen, 55mm

CARITOOL EVO

Gewicht: 49g
Nutzlast: max. 5kg
Durchmesser: ca. 10mm
Schnapperöffnung: ca. 29mm
Befestigung: Metallklemme, außen, 108mm

Die drei im Vergleich

Hier die drei Karabiner im Vergleich. Zu erkennen ist alleine schon die unterschiedliche Größe.

Und von der Seite. Hier ist deutlich zu erkennen, dass S und EVO deutlich geringere Durchmesser haben.

CARITOOL S

Eine Klemme mit Platz für Gurtband bis 45mm dient zur Befestigung. Hier zum Beispiel an der Ice-Clipper Schlaufe eines Arc’teryx FL-365 Gurtes.

Der kleinste Karabiner dieser drei bietet Platz für zum Beispiel 4 Eisschrauben.

Oder man nutzt ihn für ein Eisgerät. Dann kann man sogar noch 2 Eisschrauben unter dem Gerät haben.

Beim Sportklettern kann man ihn auch gut zum Verstauen von Messer und Reepschnur verwenden. Ich nutze ihn beim Eisklettern primär in den vorderen Ösen für kurze Schrauben oder als „Parkplatz“. Denn Schrauben an dieser Stelle können stören. 

CARITOOL L

Der wohl dickste und mächtigste Gerätehalter in diesem Beitrag. Mit einer „Nutzlast“ von bis zu 15kg ist er ein wahrer Strongman. Es wird genau so am Gurt befestigt, wie auch die kleine Ausführung – Hat jedoch einen Clip für Gurtband von bis zu 55mm. Ich nutze ihn hauptsächlich an meinen taktischen Kletter-/Abseilgurten zum verstauen von Material oder Karabinern. In die Ice-Clipper Schlaufen passt er beim zivilen Arc’teryx Gurt nur mit etwas Geduld und Kraft. Beim Eisklettern könnte man ihn für Eisschrauben nutzen, aber …

… für Petzl Eisgeräte ist der Durchmesser zu groß. Eisgeräte von anderen Herstellern könnten hier aber vermutlich passen. Aber da ich mit Petzl Geräten klettere, nutze ich das CARITOOL L beim Eisklettern gar nicht.

CARITOOL EVO

Der Name klingt als wäre dieser Gerätehalter besser als die beiden anderen und deren Weiterentwicklung. Das kann man auch so sagen. Wie man den Gerätehalter befestigt ist hier ganz anders. Er wird mit einem Metallbügel direkt am Gurt befestigt. Der Bügel liegt dann „auf der Haut“. Ich hatte es schon das eine oder andere Mal, dass der Bügel etwas gedrückt hat. Das kommt aber auch auf die Position und den Gurt an. Der Karabiner an sich ist an der Auflagefläche recht breit gestaltet. Daher hat er auch eine gute seitliche Stabilität und klappt noch schlechter weg als die anderen Modelle. Jedoch passt er durch das breite Design nicht in die Iceclipper Loops an meinem zivilen Arc’teryx Gurt (beim taktischen X 350A passt es).

Hier der Bügel auf der Innenseite des flachen Arc’teryx Gurtes.

Diese Art der Befestigung ermöglicht es diese Variante unabhängig von den angenähten Schlaufen beliebig oft am Gurt zu befestigen. Auch an Gurten, die gar keine Schlaufen für Ice-Clipper haben, kann man sie befestigen.

Bei leicht gepolsterten Gurten sitzt diese Version durch die Klemmwirkung sogar noch mal fester und sicherer als bei leichten und flachen Gurten.

Das Caritool Evo ist jedoch mein klarer Favorit. Ich nutze es seitlich am Gurt beim Eisklettern. Es bietet Platz für 5-6 Eisschrauben. Er bietet auch genügend Platz um gut an die untere Schraube zu kommen. (Diese Funktion bieten die beiden anderen Versionen auch)

Man kann auch ein paar Schrauben und darüber ein Eisgerät einhängen. Wenn nur ein Eisgerät eingehängt ist, dann lässt sich das sehr angenehm einhändig entnehmen.

Man kann auch mal zwei Geräte einhängen.

Oder eben einige Eisschrauben und das Gerät darüber.

Fazit

Fürs Eisklettern ist mein klarer Favorit das CARITOOL EVO. Großer Vorteil vom EVO ist, dass man keine Iceclipper Schlaufen benötigt um es am Gurt zu befestigen. An „normalen“ Sportklettergurten befinden sich oft auch keine Schlaufen. Und dann kann man die anderen beiden Varianten nicht wirklich hernehmen. 
Das CARITOOL S nutze ich hier dann eher vorne, da ich dort eh nicht so viele Schrauben haben möchte. Oder ich nutze es beim Sportklettern. Hier mann man gut Dinge „parken“
Beim taktischen Setup greife ich auch wegen der Robustheit gerne zum CARITOOL L. Ich denke aber, dass es besonders auch für die Anwendung im professionellen Bereich der Seilarbeit punktet.

Zu den Produkten:

*Amazon Partnerlinks

Letztes Update: 3. Nov 2019 @ 15:11