Im Ausbau

Dieser Bericht ist weder Ersatz für eine umfangreiche Ausbildung noch das Lesen der Bedienungsanleitung vom Micro Jul und Megajul. Ich möchte lediglich einen Überblick über die Funktionen und meine Erfahrungen mit den Geräten geben.


Dieser halbautomatische Tuber von Edelrid ist ein universell einsetzbares und dazu noch leichtes Sicherungsgerät, das viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Tubern bietet. Durch die Stahlkonstruktion ist das Gerät kompakt.

Details

  • Die besonders hohe Bremswirkung unterstützt den Sichernden beim Auffangen des Sturzes im Vorstiegsmodus
  • Zusätzliche Öse für einfaches Entriegeln des Gerätes im Nachstiegsmodus mittels Karabiner
  • Zum Sichern des Vorsteigers, von ein oder zwei Nachsteigern und zum Abseilen geeignet
  • Schnelleres Seilausgeben im Vorstieg durch „Offenhalten“ des Geräts mit dem Daumen möglich
  • Robuste Bauweise aus abriebfestem Edelstahl und minimales Gewicht durch optimale Formgebung

 

Micro Jul

Gewicht: 62g
Halb- und Zwillingsseile: 6,9 bis 8,0 mm
Einfachseile: bis 8,9 mm

Mega Jul

Gewicht: 65g
Seildurchmesser: 7,8-10,5 mm

 

Auf dem Gerät ist auf der einen Seite der Vorstiegsmodus und auf der anderen Seite der Nachstiegsmodus abgebildet.

Funktion – Vorstieg

Im Vorstiegsmodus nutzt man das Gerät so, dass das Bremsseil über den Kunststoffbügel Läuft.

BILD FOLGT

Im Falle eines Sturzes oder bei Belastung wird das Gerät gekippt und klemmt so das Bremsseil ein. So wird eine enorm hohe Bremskraft erzeugt.

BILD FOLGT

Zum Ablassen des Vorsteigenden kippt man das Gerät von Hand. Dabei bleibt das Bremsseil weiterhin umschlossen!

BILD FOLGT

Funktion – Nachstieg

Man kann das Gerät wie einen „normalen“ alpinen Tuber zum Sichern von einem oder zwei Nachsteigern verwenden. Hierzu wird das Seil jedoch von der dem Bügel gegenüberliegenden Seite eingefädelt. Das Bremsseil verläuft zwischen Gerät und dem belasteten Seil nach unten.

BILD FOLGT

Zum Ablassen des Nachsteigers muss man das Gerät kippen. Hierzu kann man einen Karabiner als Hebel benutzen. Auch hier wieder wichtig: Hand am Bremsseil!

Funktion – Abseilen

Zum Abseilen kann man bei kurzen Strecken das Gerät im Vorstiegsmodus nutzen und mit der Hand kippen.

Angenehmer ist im Vorstiegsmodus die Verwendung eines Karabiners als Hebel. Dabei muss die Bremshand auch weiterhin am Bremsseil bleiben!

BILD FOLGT

Angenehmer zum Abseilen ist die Verwendung des Gerätes im Tubermodus. Hier wird das Seil andersherum eingeführt, als man es für den Vorstiegsmodus machen würde. Nun noch einen Prusik zur Selbstsicherung und man kann sich angenehm abseilen.

BILD FOLGT

Karabiner

Das Gerät ist für die Nutzung mit Karabinern von Edelrid konzipiert. Zum einen dem HMS Strike FG aus Alu und zum anderen den HMS Bruce Steel FG aus Stahl. Die FG Modelle sind mit einem Drahtbügel ausgestattet, der ein Verdrehen (und somit Querbelastung) auf dem Karabinerverhindert. Natürlich kann man das Gerät auch mit anderen Karabinern verwenden. Das Optimum sollte man aber mit diesen Karabinern rausholen können.

HMS Strike FG

Verfügbar in verschiedenen Varianten: Screw, Triple, Slider
Gewicht: 66-70g

HMS Bruce Steel FG

Stahlkonstruktion sorgt für längere Haltbarkeit
Gewicht: 134g

 

Fazit

Wer ein universelles Sicherungsgerät, das einfach zu bedienen ist und Sicherheitsreserven bietet, liegt bei dem Edelrid Mega und Micro Jul genau richtig. Man sollte nur entsprechend der verwendeten Seildurchmesser das passende Sicherungsgerät nehmen – Für 99% aller Kletterer und die meisten der Alpinisten sollte dies das Edelrid Mega Jul sein. 

Die entscheidenten Vorteile im Überblick:
+ Keine Beweglichen Teile
+ Geringes Gewicht
+ Besonders hohe Bremskraft im Vorstiegsmodus
+ Für Doppelstrang geeignet

Ich persönlich habe vorher am Doppelstrang immer mit einem Tuber gesichert und mich sichern lassen. Da es nun diesen Autotuber gibt, fühle auch ich mich an der Wand noch mal etwas sicherer.

Edelrid

Mega Jul

Zum Produkt