Dieser Artikel wurde gesponsert durch HQG.

Die Arc’teryx LEAF Alpha Jacke ist eine atmungsaktive Hardshell für Nutzer mit höchsten Ansprüchen an Material und Funktionalität. Ich nutze sie besonders gerne, wenn ich unter Nässeschutz noch aktiv sein möchte. Sei es nun Klettern, durchs Gelände bewegen oder taktisch vorgehen.

Daten

Hauptmaterial: MN70p-X GORE-TEX® 3L
Kapuzenmaterial: N40p-X GORE-TEX® 3L
Gewicht: 595g
Farbe: Crocodile

 

Taschen

Die Jacke verfügt über insgesamt sechs Taschen. Die Napoleontaschen auf der Brust ermöglichen die Nutzung eines Klettergurtes oberhalb der Jacke. Die Taschen werden hierdurch nicht beeinträchtigt.

Zudem hat die Jacke auf jedem Oberarm eine Tasche mit Velcro auf der Außenseite. Alle Zipper sind mit rutschfesten Zipper Pulls versehen. Somit lassen sie sich auch mit dickeren Handschuhen öffnen.

Innerhalb befindet sich unter der Brust auf jeder Seite jeweils eine Tasche aus elastischem Material.

Features

Die Kapuze der Jacke ist im Kragen verstaut. Das Fach wird mit einem RV verschlossen.

Die Kapuze passt über einen Helm. In diesem Fall ein Kletterhelm von Black Diamond.

Sie lässt sich hinten mit einem Kordelstopper in der Weite verstellen. Ebenfalls lässt sie sich hinten etwas zusammenziehen, dass sie beim Tragen ohne Helm nicht im Gesicht hängt.

Zur Ventilation hat die Jacke unter dem Armen großzügige Reißverschlüsse. Diese sind ebenfalls Wasserabweisend.

Der Bund ist in der Weite mit einer elastischen Kordel verstellbar.

Die Ärmel lassen sich am Ende in mit Klett eng stellen.

Das Gore Tex Material schützt zuverlässig vor Nässe.

Fazit

Ich nutze die Jacke nun seit ca. einem Jahr bei den verschiedensten Aktivitäten. Meine Erfahrungen mit der Jacke sind durchweg POSITIV.

Einsatzbereich
Das robuste Material macht die Jacke zu einer Nässeschutzjacke, die man beruhigt auch in taktischen Lagen oder beim Eis-/Mixedklettern tragen kann. Als leichtere Begleitung auf Touren im Sommer, würde die Alpha LT ausreichen.

Atmungsaktivität
Das moderne Gore Tex Material verspricht eine hohe Atmungsaktivität. Dass das Material nicht schneller Atmet, als man schwitzt, sollte klar sein. Schwitzen tut man also dennoch. Jedoch atmet das Material spürbar und besonders durch die großzügigen Reißverschlüsse in den Achseln kann man für das richtige Klima in der Jacke sorgen.

Haltbarkeit
Ob beim Klettern am Fels oder beim Mixedklettern – Die Jacke ist auch bei Kontakt mit Fels nicht direkt beschädigt. Auch die Reißverschlüsse haben mich bis jetzt noch nicht enttäuscht.

Schlusswort
Wer eine robuste Jacke als treuen Begleiter in Extremsituationen sucht, liegt bei der Arc’teryx Alpha genau richtig. 
Der Preis alleine soll in diesem Fall kein Maß für die Qualität sein. Wer sich etwas tiefgründiger mit der Firma Arc’teryx befasst, ist gerne bereit diesen Preis zu zahlen. Und da es sich hier um ein funktionales High-End Produkt von einer Firma mit einem super Kundensupport handelt, ist der Preis sicherlich kein negativer Punkt.

HQG - Arc'teryx LEAF

Alpha Jacket Crocodile

Zum Artikel

Letztes Update 28. Jun 2018 @ 17:56