Die Streamlight Sidewinder Compact II ist eine kompakte und universell einsetzbarer Handstrahler für den taktischen Anwender.

Daten:
– Stromversorgung: 1x 3V CR123A, 1x AA-Lithiumbatterie oder 1x AA-Alkalibatterie
– Stroboskop wird mit zweifachem Drücken des Druckschalters aktiviert (alle LED-Farben haben eine Stroboskopfunktion)
– Haltbarer Clip zur Befestigung an Helm, Stirnband oder MOLLE-Weste.
– Loch für Befestigungsseil im Clip mit 11,34 kg Tragkraft
– Gehäuse um 185º abwinkelbar. Auf der Helmhalterung um 360° drehbar
– Bruchfestigkeit aus 3 Metern Fallhöhe getestet
– IPX7/30 Minuten lang wasserdicht bis 1 Meter
– C4-LED mit Lebensdauer von 50.000 Stunden
– Blaue LED 5 mm, max. Ausgangsleistung bei 470 nm Wellenlänge, Lebensdauer 100.000 Stunden
– Infrarot-LED 5 mm, max. Ausgangsleistung bei 880 nm Wellenlänge, Lebensdauer 100.000 Stunden
– Rote LED 5 mm, max. Ausgangsleistung bei 630 nm Wellenlänge, Lebensdauer 100.000 Stunden

– Abmessungen: 76 x 52 x 28 mm
– Gewicht: ca. 160 g

Im Lieferumfang sind ein Kopfband und eine Spannmontage für den Helm enthalten. Als Kopflampe wird sie vorne auf der Stirn getragen und trägt recht viel auf. Bei stärkeren Bewegungen merkt man den Abstand und das Gewicht der Lampe.
IMG_2565_PS_kl

Die Lampe wird durch den Clip am Kopfband befestigt. Hier sieht man auch die Beschriftung für den IR-Sicherungsmodus, der versehentliches Einschalten und Entladen der Batterie im IR-Modus verhindert.
IMG_3457_PS_kl

Sie lässt sich recht einfach vom Kopfband abnehmen. Um sie zum Beispiel am Helm zu befestigen.
IMG_3459_PS_kll

Zur Montage der Lampe am Helm kann man die mitgelieferte Spannmontage einfach an der Kante des Helms anbringen. Als Zubehör für die Lampe wird unter anderem auch eine Montage für ARC Rails verkauft.
IMG_3454_PS_PS_kl

So ist die Lampe seitlich nah am Helm befestigt und lässt sich nahezu in alle Richtungen drehen.
IMG_3461_PS_kl

Betrieben wir die Lampe mit einer CR123A oder einer AA Batterie.
IMG_3465_PS_kl

Von Vorne sieht man die verschiedenen LEDs sowie eine kurze Erläuterung zur Bedienung des Tasters.
IMG_3467_PS_kl

Der Gummikuppeltaster und einrastender 4-Positionen-Drehwahlschalter, den man herausziehen muss, um ihn zu drehen, kann auch mit Handschuhen einfach zu bedienen. Er ist beschriftet. Nach drei Jahren intensiver Benutzung bei jedem Wetter war der Taster defekt. Weiteres dazu gibt es im Fazit.
IMG_2657_PS_kl

Hier sieht man die verschiedenen Farben(Weiss, Rot, Blau, IR). Jede Farbe kann in vier Helligkeitsstufen sowie im Stroboskop Modus getrieben werden.IMG_3474_PS_kl

Zur Lichtleistung und Betriebsdauer bei entsprechendem Modi und entsprechender Batterie hier die Datentabelle vom Hersteller.
streamlight_runtime

Fazit

Ich nutze die Streamlight nun seit über 3 Jahren bei Tag und Nacht. Mit und ohne Nachtsichtgerät und bei allen üblichen Temperaturen und Wetterbedingungen. Sie ist kompakt, zuverlässig, robust und einfach zu bedienen. Ich bin von dieser Kopflampe überzeugt und kann sie wärmstens empfehlen.

Langlebigkeit
Durch das einfache Design ohne empfindliche Hebel, Schalter oder Kabel, ist die Lampe äußerst Langlebig. Ich habe sie seit Jahren immer in der Beintasche. Und das bei jedem Wetter. Sie war schon oft nass, ist runtergefallen oder war bei bis zu -20°C in Benutzung. Nach drei Jahren intensivster Benutzung war lediglich plötzlich der Taster defekt. Das ist bei den Belastungen aber vertretbar. Streamlight hat die Lampe ohne Beanstandungen instandgesetzt.

Helligkeit
Die Helligkeit der Lampe ist für Unternehmungen zu Fuß gut geeignet. Auch im IR Bereich kann man mit der Lampe den Nahbereich ausleuchten.

Montagemöglichkeit
Die seitliche Montage am Helm ermöglicht die Nutzung der Lampe ohne Einschränkungen der Montage von Nachtsichtgeräten. Man sollte aber darauf achten, dass man die Lampe nicht zu weit hinten montiert. Sonst beleuchtet der Lichtkegel den Helm. Ansonsten kann man die Montage natürlich auch vorne am Helm anbringen.

Mit Nachtsichtgeräten
Das IR Licht eignet sich gut als Beleuchtung beim Einsatz von Nachtsichtgeräten. Der Strobe Modus ist aber für eine Nutzung als „IR Beacon“ etwas zu hell und blendet im Nahbereich eher. Aber Hubschrauber und Flugzeuge werden das Blinken wahrscheinlich nur schwer übersehen können.

IMG_6563_PS_kl

Streamlight

Heroes trust Streamlight

Zur Herstellerseite