Paket aus China

Habe mir vor drei Wochen bei eHobbyAsia.com bissel Zeug bestellt. Darunter ein Chrono (zum messen der Geschossgeschwindigkeit).
Da ich Leuten helfen will habe ich beschlossen einen kleinen Artikel zu dem Vorgang zu schreiben.

Ich habe bei dem Shop bestellt und  dann direkt per Paypal bezahlt. Ca. zwei Wochen nach der Bestellannahme wurde das Paket versendet. Ich habe dann auch die Lieferungsnummer bekommen. Dann konnte ich auf der Homepage der Post von Hongkong das Paket verfolgen. Nach zwei Tagen war es schon in Deutschland. Also habe ich es erwartet. Aber dann zwei Tage später stand bei dem Tracking, dass das Paket nicht erfolgreich zugestellt wurde. Dann habe ich geschaut, welchen Paketservice die in Deutschland für die Pakete nutzen. Es ist DHL. Also habe ich nochmal einen Tag gewartet. Hätte ja sein können, dass ich nicht zuhause war, als die das Paket bringen wollten.
Aber auch am nächsten Tag kam es nicht. Also habe ich mal bei der Sendungsverfolgung von DHL nach meiner Paketnummer gesucht. Da stand dann, dass das Paket an eine Frau in Nürnberg geliefert wurde, deren Name mir unbekannt war… Dachte dann, dass das wohl ein Fehler sein müsste.
Ich habe dann bei DHL angerufen und die haben mir gesagt, dass diese Frau vom Zoll ist und dass ich bald einen Brief von der Post bekommen sollte. Am gleichen Tag kam auch noch der Brief. In dem stand, dass wohl keine Rechnung am Paket war und ich folgende Papiere vorzeigen sollte:
– Rechnung und Zahlungsnachweis
– Anlagen des Schreibens (Da war ein Lieferschein dabei)
– Bargeld für die Zahung
Dann habe ich mir bei dem Shop die Rechnung und die Emails mit der Zahlungsbestätigung von Paypal ausgedruckt. Als ich dann ein paar Tage später Zeit hatte bin ich mit den Papieren zum Zollamt nach Dettelbach gefahren.
Dort angekommen habe ich sofort den Raum für Paketzustellungen gefunden. Ein netter Herr hat mir erklärt, wie es verläuft und warum das Paket bei dene aufgeschlagen ist. Dann hat der meine mitgebrachten Papiere angeschaut und dann das Paket geholt. Dann durfte ich es öffnen und kontrollieren, ob alles drinne ist, was ich bestellt habe – Alles war drinne.
Dann hat der am PC die Preise rausgesucht und mir alles erklärt. Mein Paket hatte einen Warenwert von $199,28 USD (€139,90 EUR). Ab einem Warenwert von 150€ muss man auch Zoll zahlen. Aber da der Warenwert meiner Bestellung darunter lag musste ich „nur“ die MwSt bezahlen. Am Ende war es so, dass ich 26,58€ bezahlen musste.
Dann habe ich mein Paket genommen und bin wieder nach Hause gefahren.

Man kann die benötigten Papiere zwar auch mit der Post senden und sich das Paket dann liefern lassen. Aber da ich es schnell wollte bin ich selber gefahren und habe es mir geholt.

Ich habe im Ausland bestellt, weil ich die Artikel in keinem deutschen Shop (lieferbar) gefunden habe und weil sie dort eig günstiger sind. Aber jetzt nachdem ich einiges an Sprit zwischen mir und dem Zollamt in die Luft gepustet habe und dann noch die MwSt bezahlen musste bin ich mir nicht sicher, ob es wirklich günstiger war. Aber was jetzt für mich zählt ist, dass ich mein Paket habe und alles dabei ist, was ich bestellt hatte 🙂