Jetzt im Test: Garmin fēnix® 3

Nach langer Überlegung habe ich nun meine einfache Armbanduhr gegen eine Multifunktionale Uhr von Garmin ausgetauscht. Diese Uhr bietet mir bei geringem Gewicht einen großen Funktionsumfang und ich werde sie von nun an fleißig tragen.
Neben der Nutzung beim Sport kann ich die Uhr auch bei meinen mehrtägigen Touren zur Orientierung und zur Einspeicherung von Positionen nutzen. Somit ersetzt sie mehr oder weniger auch mein Garmin Foretrex 401 ohne große Einschnitte in den Features.

Performance trifft Design – GPS-Multisportuhr mit Smartwatch-Funktionen

  • EXO™-Edelstahlantenne mit GPS + GLONASS für schnelle Satellitenerfassung und hohe Genauigkeit
  • 1,2 Zoll großes, auch bei Sonneneinstrahlung gut lesbares Chroma™-Farbdisplay
  • fēnix 3 Silber HR bietet Elevate-Herzfrequenzmessung am Handgelenk (nur 010-01338-77)
  • Barometrischer Höhenmesser und 3-Achsen-Kompass mit Auto-Kalibrierung
  • Erweiterte Fitnessfunktionen wie Erholungsratgeber, Laufeffizienz und Lauf-Prognose¹
  • Multisport-Funktion für Laufen, Schwimmen, Radfahren und mehr
  • Umfassende Konnektivität für Sensoren, LiveTracking, Smartphone Benachrichtigungen und direkten Datentransfer
  • Vielfältige Navigationsfunktionen mit Wegpunkt-, Tracknavigation + TracBack™
  • Kompatibel mit Connect IQ™ für individuelle Apps, Widgets, Displaydesign und Datenfelder
  • Akku-Laufzeit: Bis zu 20 Stunden im GPS-Trainingsmodus, bis zu 6 Wochen im Uhrmodus

Danke an Garmin DACH an die Bereitstellung des folgenden Videos:

Ich werde meine Erfahrungen mit dieser Uhr im Laufe diesen Jahres in schriftlicher Form mit euch teilen. Zwischenberichte werde ich als Shoutouts oder in Form von Erwähnungen in meinen Adventure Vlogs geben.

Garmin

fēnix® 3

Zum Produkt