Vorbericht: IWA & Outdoor Classics 2017

Auch dieses Jahr war ich wieder auf der IWA & Outdoor Classics. Ich habe mir viele Produkte angeschaut und werde einen Bericht mit meinen Highlight der IWA veröffentlichen. Um euch etwas Wartezeit zu ersparen habe ich mich entschlossen die ersten paar Bilder mit kurzem Kommentar zu veröffentlichen. Ein ausführlicher Bericht mit Ranking und weiteren Bildern folgen bald. 

PenCott hat zwei neue Muster vorgestellt. Besonders gut gefällt mir das neue PenCott Metropolis. Es handelt sich um ein Urbanes Tarnmuster.

Outdoor Research hat eine Taktische Funktionsbekleidung für Militär und Behörden vorgestellt. Diese ist aktuell noch nicht in Deutschland zu bekommen. Ich veröffentliche Infos, sobald ich etwas sagen kann.

Funktionale Merino Unterwäsche der Firma LASTING erinnert an Funktionswäsche von X-Bionic.

Drytech war mit Real Field Meal auch wieder anwesend. Die Rationen werden jedes Jahr weiter verbessert. Einen genaueren Blick werde ich bald auf den Inhalt der Rationen werfen. Ein Video von mir zu diesen Rationen findest du dort: Real Field Meal by Drytech

Carinthia hat nun einige weitere Bekleidungsstücke im Muster Multicam Alpine. Hier zu sehen die Jacke MIG 3.0. Ein Bericht zu den Unterschieden von LIG, MIG und HIG findest du hier: LIG, MIG, HIG im Vergleich

Nach langer Zeit hat Berghaus nun endlich einen Frontloader auf den Markt gebracht. Verwandter Bericht: Berghaus Crusader und Atlas II im Vergleich

Ein Multifuel Kocher von Katadyn hat mich auch sehr angesprochen. Dieses Modell bietet viele Möglichkeiten. Ich hoffe es zeitnah genauer unter die Lupe nehmen zu können.

Den detaillierten Bericht werde ich im Laufe der Woche veröffentlichen.

IWA & Outdoor Classics 2017

Alle Bilder im Überblick

Zu den Bildern

Alpsitz Ferrata im Winter – Adventue Vlog 12

Ich habe heute den Vlog zu meiner Tour mit Felix auf Youtube hochgeladen. Einen kurzen Tourbericht findest du dort: „Zurück von der Alpspitze
Leider gab es auf der Tour technische Probleme mit der Kameraausrüstung. Aber wir sind uns einig, dass ich den Vlog dennoch gut gerettet habe. 

Musik: PENDDIT Back Dat Up. Durch den fehlenden Ton habe ich die Möglichkeit genutzt um mal mit Musik zu arbeiten. Bin mir aber noch nicht schlüssig ob und wie ich die Musik in Zukunft weiter in den Vlogs einbinde. 

Youtuber-Kritik zu Alpspitz Ferrata im Winter

Ein Youtube Nutzer hat auf meine Video „Alpspitz Ferrata Winter […]“ eine interessante Kritik geschrieben, die ich gerne mit euch teile. Die Kritik ist nicht unbegründet und ich freue mich selbst über bedingt konstruktive Kritik. Manchmal erkennt man Fehler und Negatives nur, wenn man es gesagt bekommt. Und nur dann kann man die Mängel abstellen.

Leider besitzen nicht viele den Mut, die Motivation oder die Zeit ausführlich auf „Fehler“ einzugehen oder Kritik zu äußern. Weil der User so viel Zeit und Mühe in diese Kritik gesteckt hat, möchte ich diese nicht im Internet untergehen lassen und habe dieser Kritik daher diesen Beitrag gewidmet.

-ANFANG-

Anfang Kommentar Youtube-User:

Oh man. Sorry für die Kritik. Aber die erste Sekunden deines Videos solltest du dir mal selber zu Herzen nehmen. Ich geh regelmäßig auf Hochtouren und kann hier nur mit dem Kopf schütteln.

Meine Antwort: Weshalb sorry? Danke für die Kritik. Nur durch negatives Feedback kann man sich verbessern.

Youtube-User:

„Geht nur mit der richtiger Ausrüstung“, deine Schuhe sind für das Gelände absolut Overkill.

Meine Antwort: __Schuhe: Die Steiffigkeit der Sohle hält sich in Grenzen. „Overkill“ nach deiner Definition mag sein – aber ungeeignet sind sie nicht. Zeige mir bitte schwarze Gore-Tex Schuhe mit herausnehmbarem Innenschuh, die deiner Meinung nach nicht „Overkill“ sind.

Read More

Zurück von der Alpspitze

Ich bin zurück von meiner Tagestour an der Alpspitze bei Garmisch-Partenkirchen. Diesmal war ich wieder mit Felix unterwegs. Danke für die schöne Tour.
Schwerpunkt war das Üben und festigen von Alpinen Sicherungstechniken im 2-Mann-Trupp. Auf der Tour habe ich einige Bilder und Videos mit meiner Canon EOS 70D, Contour ROAM 2 und meinem iPhone 5S geschossen. Hier in diesem Bericht sind ein paar Bilder von meinem Handy zu sehen.

Gestartet haben wir mit der Bahn bis zum Osterfelder. Von dort aus ging es ein Stück über die Piste bis zum Einstieg des Klettersteiges. Auf diesem Bild kann man mein neues Schuhwerk erkennen. Der Arc’teryx Acrux AR hat mir gute Dienste geleistet.

Teils konnten wir die Drahtseile und Tritte nutzen. Aber an vielen Stellen waren diese vollständig durch Schnee verdeckt. Dort sind wir dann entweder in der Seilschaft oder unter gegenseitiger Sicherung vorgegangen.

 

  

Die klimatischen Bedingungen haben der Ausrüstung und den eigenen Fähigkeiten viel abverlangt. Eine gewisse Höhenfestigkeit war auch verlangt.  

Die Aussicht war beim Abstieg durch die untergehende Sonne besonders schön.

Durch technische Probleme haben wir leider nur noch ca. die Hälfte der Contour Aufnahmen und einige der EOS 70D Aufnahmen sind ohne Ton. Ich werde mich aber bemühen möglichst viel zu retten und die Videos in einen Adventure-Vlog verwandeln.

Verwendete Ausrüstung:

 Bekleidung:
The Northface Thermoball Jacket
Carinthia HIG 3.0
Arc’teryx Cold WX Glove
– Arc’teryx Alpha SV Glove
Arc’teryx LEAF Rho LTW Beanie
– Black Diamond Liquid Point Jacket
– Black Diamond Liquid Point Pant
– Haglöfs Schist II Softshell Pant
– Arc’teryx Acrux AR Boot
– Brynje Netzunterhose
Arc’teryx Escapa Cap

 Hardware:
– Black Diamond ATC Guide
– Inook OXM Schneeschuhe
– Petzl Quark Eispickel
– Petzl Sarken Steigeisen
– Edelrid Swift Pro Dry 8,9mm
– Karabiner von Petzl
– Arc’teryx FL-365 Gurt
– Team Wendy Exfil SAR Helm
– Edelrid Cable Lite 2.3 ‚One Touch‘

 Sonstiges:
Arc’teryx Khyber 50 Pack
– Petzl E+Lite
– Oakley Flak 2.0 XL Polarisiert
– Canon EOS 7D
– Contour ROAM 2
– Energy Cake Riegel

 

 

Neue Videoreihe zu Seil- und Sicherungstechniken

Aufgrund der hohen Nachfrage habe ich mich nun entschlossen Videos zu Knoten, Seil, Sicherungstechniken und weiterem zu machen. Hoch motiviert habe ich mich direkt nach Steinwand in der schönen Rhön gemacht um die ersten beiden Teile meiner neuen Reihe zu drehen. Die Videos gestalte ich anfängerfreundlich und bemühe mich sie leicht verständlich zu machen.

Begonnen habe ich mit dem Thema Seil. Immerhin ist das Seil die Lebensversicherung. Hier natürlich nur grundlegende Informationen zu Seilen. Wenn ich Bedarf erkenne, dann werde ich hier auf der Homepage auch noch schriftliche Ausarbeitungen veröffentlichen.

Nach dem Thema Seil war mir die wohl mit einfachste und für Einsteiger interessanteste Sache am wichtigsten: Das Abseilen. Hier zuerst einige Infos welche Geräte man verwenden kann und auf was zu achten ist. Ebenfalls stelle ich mein bevorzugtes Setup vor.

Weitere Themen dieser Videoreihe werden unter Anderem folgende sein:
– Standplatzbau / Seil anschlagen
– Knotenkunde
– Sicherungsmittel

First look at Arc’teryx ACRUX AR Boot

Ich bin auf dieses Video zu einem sehr interessanten Schuh gestoßen. Der ACRUX AR von Arc’teryx wird mich ab Anfang 2017 auf meinen winterlichen Touren im Gebirge begleiten. Natürlich werde ich Updates, Bilder, Eindrücke und später einen ausführlichen Bericht zu dem Schuh posten.

Der Acrux AR ist der leichteste, strapazierfähigste und schmalste isolierte Doppelstiefel, der derzeit erhältlich ist – die Königsklasse für das Bergwandern, Eis- und Mixed-Klettern. AR: Allround. 1 Paar GORE-TEX® HIGH-LINERS inklusive.

 

Technische Details

  • Wasserdicht
  • Atmungsaktiv
  • Leicht

Außensohlenkonstruktion der Schuhe

  • Scharfe Fersenbremse und Berg-Fersenprofil für Stabilität, Haftung und Bremswirkung
  • Das kundenspezifisch entwickelte 3D-geformte Ortholite™-Fußbett bietet maximalen Komfort, Atmungsaktivität und Fußrückenunterstützung
  • Teilweise blockierter Zehenbereich mit Anti-Rutsch-Rillen
  • Kletterunterstützung im mittleren Sohlenbereich
  • Strapazierfähiger Absatzkeil

Materialien

  • GORE-TEX® 3-Layer mit 0,6 mm TPU-Schutzfilm
    Innenlage – 4 mm 3D-geformter perforierter PE-Schaum
  • Brandsohle – Carbonfaser mit erweitertem Kern aus PU-Schaum
  • Zehen & Ferse – Eingespritze TPU-Ferse und Zehenschutz
  • Sohle – Vibram® AR, Mont Compound

 

 

Danke an Desnivel TV für das folgende Video.

Ich danke auch meinem Freund Felix, dass er mich auf diesen Schuh aufmerksam gemacht hat.

Arc'teryx

Acrux AR Mountaineering Boot

Zum Produkt

Adventure Vlog 11 – Durch Schnee zur Roten Wand

Wie versprochen gab es zu Weihnachten meinen Adventure Vlog 11 von meiner vorangegangenen Tour im Vorarlberg.

Gefilmt mit Canon EOD 70D mit Canon EF-S 10-18 1:4.5-6.6 IS STM Linse und Contour ROAM 2.

Related Links:
Steigeisen Petzl VASAK: https://www.petzl.com/AT/de/Sport/Ste…
Selbstgemachter Overwhite in Multicam Alpine. Rohmaterialien gibt es bei https://www.tacticaltrim.de/.
Arc’teryx Alpha SV Glove: http://www.tacwrk.com/arcteryx-handsc…

Berichte zu gezeigter Ausrüstung:
Arc’teryx LEAF Cold WX Glove LT: http://ripperkon.de/reviews/testberic…
Kocher Jetboil PCS Flash: http://ripperkon.de/reviews/testberic…
Flasche Nalgene Everyday: http://ripperkon.de/reviews/testberic…
Zentauron Hüfttasche: http://ripperkon.de/reviews/testberic…
Lampe Streamlight Sidewinder Compact II: http://ripperkon.de/reviews/testberic…
Sitzgurt Singing Rock Strike: http://ripperkon.de/reviews/testberic…

Video zur Carinthia HIG 3.0

Ich habe auf meiner letzten Tour die Carinthia HIG 3.0 dabei gehabt. Um euch einen ersten Eindruck von der Jacke zu geben hab ich mir die Zeit genommen und ein kurzes Vorstellungsvideo zu der Jacke gemacht.

HIGH INSULATION GARMENT.
Auch die neue HIG 3.0 Serie entstand in Zusammenarbeit mit Spezialeinheiten. Besonderes Augenmerk wurde auch hier auf die optimale Schnittführung, Robustheit und Detaillösungen gelegt. Die Cordura-Verstärkungen im Schulter- und Ellenbogenbereich sorgen für die nötige Robustheit (Rucksack) bzw. Langlebigkeit dieser Multifunktionsjacke. Das wasserabweisende Außenmaterial und die in 3 Richtungen einstellbare, im Kragen verstaubare Kapuze macht die Jacke unabhängig gegenüber Witterungseinflüssen.

FEATURES
– In 3 Richtungen einstellbare, im Kragen verstaubare Kapuze
– Ventilations-/Durchgriffsöffnungen
– Wasserfester 2-Wege-Front-RV mit Windleiste & Kinnschutz
– 2 große mit Thermofleece gefütterte Außentaschen
– 1 Napoleon-Innentasche
– 3 Ärmeltaschen
– Eigenhändig verstellbarer elastischer Kordelzug am Bun
– Inklusive Packsack

Ein ausführlicher Testbericht in schriftlicher Form folgt die nächsten Wochen.

Carinthia

Schütze dich vor Kälte und Nässe

Zum Webshop des Herstellers

Adventure Vlog 10

Ich bin zurück von meiner Tour in den Alpen. Erneut war ich im schönen Vorarlberg in Österreich unterwegs.
Gestartet hab ich in Lech und bin dann Richtung Formarinsee. Die Temperaturen in den Bergen lagen bei Tagsüber 0 bis -5°C und nachts bei bis zu -16°C.
Geschlafen habe ich im Carinthia Defence 1. Die Nächte waren daher denkbar kühl.
Getragen habe ich unter anderem die Carinthia HIG 3.0. Zu dieser wird dann nach ausgiebigem Testen ein Bericht in schriftlicher Form folgen.

Schwerpunkte waren:
– Bilder von Multicam Alpine
– Jacke Carinthia HIG 3.0

Die dreitägige Tour habe ich wieder dokumentiert und den Adventure Vlog hochgeladen. Dieses mal hab ich dem Vlog etwas kürzer gehalten. 

Anzeigen
Verbergen