Wie unterscheiden sich Carinthia LIG, MIG und HIG?

Um diese Frage nun auch für die Internetgemeinschaft zu klären und somit die Entscheidungsfindung zu erleichtern, habe ich einen Bericht zu den Unterschieden der drei Carinthia Modellen LIG, MIG und HIG geschrieben.

 LIG 3.0

Füllung: G-LOFT ISO+, Body 80g/m², Ärmel 80g/m², 100% Polyester
Außenstoff: Shelltex, 100% Polyamid
Innenstoff: Shelltex Ultra, 100% Polyamid
Größen: S-XXL
Gewicht: 540g (Größe M)
Farben: Schwarz, Oliv, Urban grey

 MIG 3.0

Füllung: G-LOFT ISO+, Body 125 g/m², Ärmel 80 g/m², 100% Polyester
Außenstoff: Gore Windstopper®, 100% Polyester, ePTFE Membran, wasserabweisend
Innenstoff: Shelltrans, 100% Polyamid
Größen: S-XXL
Packmaß: 15×28 cm
Gewicht: 890g (Größe M)
Farben: Schwarz, Oliv, Urban grey

 HIG 3.0

Füllung: G-LOFT® Si, Body 145g/m², Ärmel 110g/m², 100% Polyester
Außenstoff: Gore Windstopper®, 100% Polyamid, ePTFE Membran
Innenstoff: Shelltrans, 100% Polyamid
Größen: S-XXL
Packmaß: 17×33 cm
Gewicht: 900g (Größe M)
Farben: Schwarz, Oliv, Urban grey

Ich brauche eine Kälteschutzjacke!

LIG, MIG oder HIG?

Zum Bericht

Verwandte Links:
Bericht Jacke Carinthia MIG 2.0
Video Jacke Carinthia HIG 3.0

Drei Tage im Vorarlberg

Ich bin nun wieder von meiner dreitägigen Tour im Vorarlberg zurück. Mit Schneeschuhen, Pulka und Steigeisen bewaffnet stürzte ich mich in das winterliche Abenteuer. Neben weniger Schnee als bei meiner vorherigen Tour lagen auch die Temperaturen nachts bei nur -6°C.
Dank meinen beiden Isomatten, dem Carinthia Defence 4 Schlafsack und der Carinthia Downy Extreme Jacket war mir kuschelig warm. Übernachtet habe ich wieder im Einmannzelt Observer von Summit. Weitere Informationen folgen dann mit Veröffentlichung des Adventure Vlogs dieser Tour.

Auch auf dieser Tour habe ich wieder einiges an Ausrüstung dabei gehabt und getestet. Schwerpunkt war die leichte Thermoball Jacke von The North Face.

Die Route: An Tag eins in Lech geparkt und mit den Ortsbus nach Zug gefahren. Von dort aus bis knapp vor den Formarinsee. Dort etwas Richtung Rote Wand aufgestiegen und übernachtet. Den zweiten Tag dann bis unter die Rote Wand aufgestiegen und dort übernachtet. Den Dritten Tag, an die Rote Wand ran und ein paar Meter geklettert. Danach Abstieg auf Pulka und zu Fuß bis nach Lech.
Gepack: 38kg Rucksack + Pulka

Anmeldung für GhillieTreffen 2016

Das GhillieTreffen 2016 steht vor der Türe. Dazu hier einige Informationen zum Treffen und zur Anmeldung.

Termin: 12.-14. August 2016

Ort: Nähe 36037 Fulda

An- und Abreise:
Anreisen kann man am Freitag den 12. August ab 1300. Späteste Abreise am 14. August um 1900.

Genauer Treffpunkt: 
Der genaue Treffpunkt wird bei Bestätigung der Anmeldung übermittelt. Vor Ort ist Kontaktaufnahme via Mobilfunk möglich.

Tätigkeiten:
Im Gelände führen wir diverse Annäherungs- und Versteckübungen durch. Die Rollen können dabei flexibel durchgetauscht werden.

Zeitlicher Ablauf:
Freitag ist nichts festes geplant. Schwerpunkt ist die Anreise sowie das Kennenlernen.
Samstag fahren wir Morgens ins Gelände. Für Eindrücke können die Videos der vergangenen Jahre herbeigezogen werden. Mittags verpflegen wir im Feld. Abends grillen wir am Lagerplatz.
Sonntag befinden wir uns in der Nähe des Lagerplatzes im Gelände.

AUF KEINEN FALL MITBRINGEN:
Anscheinswaffen, Airsoftwaffen oder Vergleichbares.

Mindestens mitbringen sollte man:
– (selbstgebauter) Ghillie Anzug oder Umhang
– Zelt oder Tarp
– Regenjacke (-hose)
– Warme Jacke
– Festes Schuhwerk
– Trinken fürs Feld
– Essen fürs Feld
– Rucksack

Empfohlenes Zubehör:
– Insektenschutzmittel
– Schlafsack
– Isomatte
– Messer zum Abschneiden von Tarnmaterial
– Ersatzbekleidung

Übernachtung:
Für das richtige Outdoorerlebnis wird in einem Waldstück übernachtet. Dort können Zelte und Tarps aufgeschlagen werden. Sanitäranlagen sind NICHT vorhanden.
Gewaschen werden kann sich mit bereitgestelltem Wasser.

Anreise:
Anreise ist mit PKW möglich. Oder mit der Bahn bis nach Fulda Hauptbahnhof. Dort können wir bei Bedarf eine Abholung organisieren.

Preis und Bezahlung:
Der Teilnahmepreis beträgt 30€ und wird vor Ort gezahlt.
Im Preis enthalten sind Snacks fürs Gelände und Grillgut für Samstag Abend.

Wie melde ich mich an?

 

ANMELDUNGEN SIND NICHT MEHR MÖGLICH

Video vom GhillieTreffen 2014

Mit einer enormen Verspätung habe ich nun das Video vom GhillieTreffen 2014 hochgeladen. Aber nun ist das nahezu unbearbeitete Material online.
Haben das Treffen primär mit einer Contour ROAM gefilmt.
2015 habe ich das Treffen aus persönlichen Gründen ausfallen lassen müssen …. Aber dieses Jahr findet das Treffen wie gewohnt statt. Weitere Infos dazu folgen auf GhillieTreff.de

Einen Bericht zu dem vergangenen Treffen kann man bei Spartan.at finden. Hier geht es zu dem Bericht.

www.GhillieTreff.de

Bilder vom GhillieTreffen 2014

Alle Bilder sehen

Highlights IWA & OutdoorClassics 2016

Die IWA & Outdoor Classics ist überstanden. Ich war Samstag und Sonntag vor Ort und habe einige Stände besucht. Neben interessanten Gesprächen habe ich auch meine Highlights der IWA fotografiert und hier zusammengefasst. Einen Link zu allen Bildern, die ich auf der Messe gemacht habe, befindet sich unter den Bildern.

Die Firma Linderhof Taktik war dieses Jahr mit einem starken Aufgebot an Hybridlaminat vertreten. Neben einem neuen Chest Rigg und zwei neuen Plattenträgern gibt es auch eine Vielzahl an Taschen in dieser leichten aber robusten Ausführung.
IMG_4636_PS

Bei REAL FIELD MEAL ist der Name Programm. Die gut durchdachte Ration hat einen ausgewogenen Nährstoffgehalt und schmeckt zudem noch gut. Ich werde dieses Gericht die nächste Zeit wohl etwas näher betrachten. In Deutschland ist es leider noch nicht erhältlich.IMG_4608_PS

Team Wendy stellte eine Art modularen Helm vor. Bei diesem lässt sich der ballistische Schutz adaptieren. Die Basis ist ein leichter non-ballistischer Helm, an welchem seitlich Lampen und ähnliches angebracht werden können und vorne eine NVG Montage ist. Hinter der NVG Montage ist ein Teil ballistisch. Die äußere Schale bietet den ballistischen Schutz, den man einfach über den Basishelm legen kann. So kann man mit nur einem Helm ein breiteres Einsatzspektrum abdecken und muss nicht zwei verschiedene Helme haben. Den Helm wird es vermutlich ab 2017 im Handel geben.
IMG_4602_PS

Ein Highlight für alle Smockträger ist der Smock von Leo Köhler in Oliv. Köhler wird ab diesem Jahr die Einsatzkampfhose und die Einsatzkampfjacke im Olivgrünen Tacticalstoff (Rip-Stop) anbieten.IMG_4590_PS

Carinthia griff dieses Jahr zu dem Muster Multicam Alpine. Das Sortiment umfasst neben den klassischen Kälteschutzjacken auch einige Abwandlungen und Gore-Tex Jacken. IMG_4543_PS

Am Stand von A-TACS gab es direkt zwei Highlight für mich. Hier zu sehen ist das neue Muster A-TACS iX, welches eine Art Mischung aus den Mustern AU und FG ist. Die Bilder und der erste Eindruck versprechen einen guten Tarneffekt in verschiedenen Regionen. Das Muster lässt sich gut mit anderen A-TACS Mustern kombinieren.
IMG_4541_PS

Das zweite Highlight von A-TACS war die Schneetarn Variante des Musters. Dieses wird es aber wohl verständlicher Weise nicht im Ny/Co geben, sondern in feinem Nylon, welches sich besser für Schneebekleidung eignet.
IMG_4542_PS

Die Firma DYNSTRIKE stellte ein breites Sortiment an hochwertiger Bekleidung vor. Von der Kampfhose über diverse Feldblusen bis hin zur nicht schmelzenden Unterwäsche war vieles vertreten. Die Firma legt viel Wert auf Tragekomfort und FR Eigenschaften.IMG_4535_PS

Ein Schritt in Richtung Science-Fiction ist wohl der kleine und kompakte TEP-100 Aktivgehörschutz von 3M Peltor.IMG_4617_PS

Die Firma TriTac stellte dieses Jahr ihren überarbeiteten SkelettPlattenträger sowie die dazu passenden Magazinhalter aus Kydex vor.IMG_4558_PS

Simgun hat neben Erweiterung der Reichweiten und allgemeinen Verbesserungen des Systems auch eine Komponente hinzugefügt, welche das montieren des Systems auf Blue Guns ermöglicht. So kann man nun auf vorhandene Trainingswaffen zurückgreifen und muss sich nicht extra neues Gerät anlegen um das System nutzen zu können.IMG_4647_PS

IWA & Outdoor Classics 2016

Die Fachmesse

Alle Bilder sehen

IWA 2015

Die IWA Outdoor Classics 2015 liegt hinter mir. Mit einem Kopf voller Impressionen, einer vollen SD Karte und einem Stapel Visitenkarten bin ich wieder in den eigenen vier Wänden. Es war mal wieder ein sehr aufschlussreicher und interessanter Aufenthalt im Messezentrum in Nürnberg.

Ein von Kon (@ripperkon) gepostetes Foto am

Wie auch die letzten Jahre kann das Rad nicht neu erfunden werden. Aber dennoch stechen immer wieder einige interessante Produkte aus der Menge heraus. Unter den Herstellern, die mir besonders aufgefallen sind, befanden sich Applied Orange, Zentauron, TriTacLindnerhof Taktik, Team WendyClawgear, Hexonia, Direct Action und Berghaus. Am Stand von Direct Action gab es ein sehr interessantes Sortiment aus Light Weight Ausrüstung. Vom modularen Plattenträger bis hin zum teilmodularen Chest Rigg war alles vertreten. Die Artikel sind wahrscheinlich ab Mitte des Jahres verfügbar. PRAG1916_kl

Am Stand wurde man von fähigen Männern, die sich mit dem Thema auskannten beraten und konnte interessante Unterhaltungen führen.

 

Ein von Kon (@ripperkon) gepostetes Foto am

Am Stand von Team Wendy konnte ich die Helme und die Padsysteme genauer begutachten und kurz tragen. Die Pads sorgen für einen enormen Tragekomfort. Die Helme und Pads kann man bei HCS erwerben.
PRAG1952_kl

Die wohl recht neue Firma TriTac fiel durch ihren innovativen Plattenträger auf. Dieser ist in Deutschland gefertigt und überzeugt dazu durch ein geringes Gewicht und ein innovatives und durchdachtes Design, welches Tragekomfort, Atmungsaktivität und Modularität in einem einzigartigem Produkt vereint. Bei ernsthaftem Interesse sende doch bitte einfach eine Anfrage per EMail an die Firma.PRAG1976_kl

Bei Zentauron gab es neben neuen Rucksäcken und Plattenträgern auch interessante Komplettsysteme für Scharschützen und spezialisierte Kräfte. PRAG2003_kl

Am Stand der Firma Hexonia gab es interessante Produkte von OpsCore. Darunter der wegklappbare Aktivgehörschutz RAC-1. Interessant hierbei ist unter anderem die Montage an der hinteren Rail. So ist der obere Teil der ARC Rail noch uneingeschränkt nutzbar. Bei Interesse lasst doch bitte über eine Dienststelle der Bundeswehr bei der Firma nachfragen oder sendet der Firma eine EMail. Aktuell wird nicht direkt an den Endkunden vertrieben.

Ein von Kon (@ripperkon) gepostetes Foto am

Ein Foto vom neuen Armband von Leatherman darf natürlich nicht fehlen. Ich denke dieses Produkt bedarf auch keinerlei weitere Worte.

 

Ein von Kon (@ripperkon) gepostetes Foto am

Da ich in viele Gespräche vertieft war und mich mit vielen Leuten getroffen habe, konnte ich leider nicht alles fotografieren. Daher hier einige weitere Neuheiten in Kurzform:
– Berghaus stellte ein Waffentragesystem vor. Dieses vereint eine Waffentasche mit einem Rucksack.
– Lindernhof Taktik steigt in die Lasercut Schiene mit ein. Hier gibt es einen passenden Bericht von Spartanat.
– Applied Orange überzeugte durch interessante Bekleidung aus hochwertigem flammenhemmendem Material. Das werde ich mir in Zukunft wohl mal genauer anschauen. Ebenso führte ich ein sehr interessantes und aufschlussreiches Gespräch mit dem Inhaber.

Besonders bedanken möchte ich mich bei dem Team von TacticalTrim für die netten und aufschlussreichen Gespräche sowie den guten Service und die Bereitstellung hochwertiger Materialien für den Eigenbau von Bekleidung und Ausrüstung.

Weitere Bilder der IWA 2015:

Multicam Tropic

Seit einiger Zeit gibt es von dem weltweit bekannten Tarnmuster Multicam noch weitere Versionen, welche für bestimmte Bereiche gedacht sind. Arid (Wüste/Sand), Alpine (Schnee), Black (für Polizei etc.) und eben das hier abgebildete Tropic.

Die Bekleidung auf diesen Bildern ist hergestellt von Leo Köhler.
Es handelt sich um die Kampfjacke Lang Einsatz/Übung und die Kampfhose Einsatz/Übung. Gefertigt nach TL und vorerst nur in 5FTD der Bundeswehr verfügbar.
Bei dem Boonie handelt es sich um den RECCE Boonie von Sierra-313.

Infrarot

Im IR Bereich ist das Muster recht dunkel.
Die Bekleidung ist Fabrikneu und ungewaschen. Links ist eine schon öfter gewaschene Feldbluse im 5FTD nach TL der Bundeswehr. Rechts halte ich eine auch schon mehrfach gewaschene Feldbluse in original Multicam.
IMG_9312_23_PS_klWeitere Infos zu den Tarngirlanden am Helm gibt es bei Organic-Look.

 

IWA & OutdoorClassics 2014

Die IWA & OutdoorClassics 2014 ist überstanden. Wir waren Freitag und Samstag vor Ort. Neben den zahlreichen Terminen haben die die Zeit auch genutzt uns etwas umzuschauen.

Ein Highlight waren die Decken bzw. Tarps der Firma Jerven. Das innovative Tarnmuster verspricht effektive Tarnung in felsigem Gelände. Auch die isolierte Variante ist sehr durchdacht. Weitere Informationen kann man auf der Seite von Jerven finden.
IMG_1026

Auch Interessant waren die Holster von Safariland. Besonders die Modelle mit der GLS-Sicherung (Grip Lock System).
IMG_0969

Bei der Firma Claw Gear hat sich auch einiges getan. Die neuen Produkte sehen vielversprechend aus. Dazu zählen unter anderen Softshell Jacken und leichte Kälteschutzjacken.
IMG_0974

Wir waren auch am Stand von DAGRECKER und haben uns die DAGRECKER Box etwas genauer angeschaut. Dazu habe ich einen detaillierteren Bericht geschrieben. Zu diesem geht es hier.
IMG_0991

Für weitere Bilder >hier< klicken!

DAGRECKER Box

Auf der IWA 2014 in Nürnberg haben wir uns die DAGRECKER Box mal etwas genauer angeschaut. In diesem Bericht möchte ich darauf eingehen, was die DAGRECKER Box ist, was DAGRECKER bietet und wie mein Eindruck ist.
Wer sich die DAGREGER Box auf der Seite des Herstellers anschauen möchte findet diese unter: www.DAGRECKER.com 

Erwerben kann man die Box auf der Homepage von DAGRECKER: www.DAGRECKER.com 

IMG_0990

Was ist die DAGRECKER Box?

Die DAGRECKER Box ist eine mobile Schießsportanlage mit kleinen, computergesteuerten Klappfallscheiben. Je nach Ausführung kann man sie , angefangen von der 0,5 Joule Airsoft Waffe bis hin zum Luftgewehr mit 7,5 Joule, mit allem beschießen was man so in seine Fundus findet. So ist für Spaß für Groß und Klein gesorgt und vielleicht kommt auch die alte Steinschleuder aus dem Keller mal wieder zu einer Verwendung.

Die Box gibt es in verschiedenen Design Ausführungen. So ist ist die „große“ Box standardmäßig als „Wilder Westen“, „Zombie“ und „Military“ lieferbar. Für den Wohnzimmergebrauch gibt es auch eine kleine Regalversion . Auf Wunsch sind auch Sonderanfertigungen wie ein Biathlon Schießanlage möglich. Da ich auf der IWA die Western Version ausprobieren konnte seht Ihr diese in den Bildern.

Aufgrund der computergesteuerten Steuerung kann man verschiede Spielmodi spielen. So ist mit Zufall-, Zeit- oder auch Standardmodus für Abwechslung gesorgt. Mittelfristig ist sogar an eine Smartphone-APP gedacht. Die Highscore regt den Wettkampf an und fordert die „Suchtgefahr“ ;-).

IMG_0984

Die Verschiedenen Ausführungen kosten natürlich auch ihr Geld. Um eine  Box „sein Eigen“ nennen zu können kann sie entweder leasen oder käuflich erwerben. Für den Otto Normalverbraucher der große Ausgaben scheut gibt es mit der kleine Box eine günstige Ausführung der DAGRECKER Box. Preise und weitere Infos gibt es auf der Homepage von DAGRECKER: www.DAGRECKER.com

IMG_0993

Wie war mein erster Eindruck?

Als ich die DAGRECKER Box im Internet gesehen habe, war ich erst etwas skeptisch. Als ich sie dann aber live auf der IWA gesehen habe und ich auch ein paar Schuss abgeben konnte, wurde mir schnell klar, dass sie wohl eine Menge Spaß bringen kann.

Als wir auf dem Schießstand standen und uns die Technik genauer angeschaut haben und uns die Idee hinter der Box haben erklären lassen, konnten wir es kaum noch erwarten die DAGRECKER Box mal selber auszuprobieren.

IMG_0986

Für wen ist die DAGRECKER Box gedacht?

Ob für eine Gaststätte, einen Freizeitpark oder eine Kegelbahn, die DAGRECKER Box kann man nahezu überall unterbringen. Auch für den Hobbykeller ist die Box was. Dann eben je nach Finanzen vielleicht nur die kleine Version.

Als wichtige Zielgruppe der großen Box sind zudem auch (Schützen)-Vereine (für Ihre Nachwuchsarbeit) denkbar, da somit für die jüngeren etwas neues geboten werden kann.
Die DAGRECKER Box kann wirklich jedem Spaß machen. Ob Airsoftspieler, Sportschütze oder jemandem, der noch nie zuvor geschossen hat.

IMG_0991

Fazit

Wir sind begeistert, wie viel Spaß diese Box mit sich bringt. Es ist etwas neues, was es so noch nicht gibt.
Für Abwechslung ist durch die verschiedenen Modi gesorgt. Die verschiedenen Welten lassen fast keine Wünsche offen, und wenn doch wäre mit eine Sonderanfertigung fast jeder Wunsch machbar.

Wer Spaß am Schießen hat und so vielleicht auch mal einen Abend mit Freunden abrunden möchte, liegt mit der DAGRECKER Box genau richtig!

IWA_Gruppefoto

Berghaus Crusader und Berghaus Cyclops II Atlas im Vergleich

Ich habe soeben den Vergleich zwischen dem Klassiker Berghaus Cyclops II Atlas und seinem „Nachfolger“ fertiggestellt.

_THkl_IMG_8884 Wie jeder weiß, fertigt Berghaus super Rucksäcke. Diese sind oft einfach gehalten und sehr robust. Ich habe mich daher dazu entschlossen diesen Testbericht eher als Vergleich zwischen dem Berghaus Crusader und dem Berghaus Cyclops II Atlas aufzuziehen.
Beide Rucksäcke kann man bei ASMC erwerben.[…]
An der Vorderseite hat der Crusader MOLLE Schlaufen. Diese kann man zum Befestigen von Ausrüstung oder zum Anbringen kleiner Taschen nutzen. Die Riemen für den Decken sind beim Crusader weit unten angenäht. Dadurch kann man Ausrüstung wie z.B. eine Isomatte außen recht einfach unter die Riemen klemmen.

Hier geht es zum kompletten Vergleich!

MilSim, Wissen und Video – Ripperkon im Interview

SPARTAN.AT hat sich an ein Interview mit mir gewagt. Ich danke dem SPARTAN.AT-Team für diese Möglichkeit und für das Interesse.

Ripperkon ist in Deutschland gut bekannt. Nicht nur in der MilSim Szene sondern auch darüber hinaus, denn er hat nicht nur eine gut gemachte Homepage sondern auch ein paar Youtube Kanäle – Airsoft und MIL – auf denen spannende Videos vom Ghilliebauen, über AS Paintjobs bis hin zu Gearreviews zu sehen sind. Wir haben Ripperkon zum Interview gebeten (Special THX an Blackstone, der das Gespräch führte.)

Hier geht es zum Interview auf Spartan.at

img_2942_ps_kl

NfD Tactical Light Smock design by Ripperkon

ripperkon_netzsmock_v2_bild0Schaut euch doch bitte mal diesen Beitrag von Ranger-Shop.de auf Facebook an:

„Wir möchten mit euch diskutieren.
Das Foto zeigt einen Prototypen: NfD Tactical Light Smock design by Ripperkon.
An dieser Stelle danke an Konstantin, bis hier hin hast du einen guten Job gemacht. Mal sehen was die zukünftigen Träger sagen. Die Idee hinter diesem Smock ist eine hohe Luftdurchlässigkeit und alle Vorteile, die ein Smock sonst bietet, zu kombinieren. Bei Kälte oder Nässe lässt sich unter diesem Smock wunderbar eine dementsprechende Jacke tragen (Zwiebelprinzip). Nun die Frage an euch: [mehr]

Postet eure Meinung bitte zu dem Bild auf der Seite von Ranger-Shop.de und helft uns damit das Produkt zu verbessern und diensttauglich zu machen!

Danke.

ripperkon_netzsmock_v2_bild4

Was ist NfD? 

 

IWA & OutdoorClassics 2013

Die IWA 2013 in Nürnberg ist überstanden. Leider waren wir nur am Sonntag vor Ort. Haben aber dennoch eine Vielzahl an neuen Eindrücken sammeln können. Da ich kein Mann der großen Worte bin, halte ich mich kurz.

IMG_7466_PS

Natürlich gab es wieder Neuerungen bei der Taktischen Ausrüstung, Plattenträgern, Taschen, Holster, …. Aber im Bereich Einsatzbekleidung hat sich auch wieder viel gemacht. Von neuen Feldblusen von Leo Köhler bis hin zu neuen Hosen mit elastischen Materialien von Firmen wie Uni&Forma UFPRO aus Slowenien.

Unser Favorit an dem Tag waren aber das MMPS (Multi Mission Pack System) der Firma Berghaus sowie die innovativen Sohlen und Handschuhe von Thermosoles.

IMG_7455 IMG_7325 IMG_7453

Für weitere Bilder >hier< klicken!