Warm durch die kalten Stunden mit Arc’teryx LEAF

Ich habe eben zwei Testberichte zu Bekleidungsgegenständen fertiggestellt, auf die ich im Winter oder bei frostigen Temperaturen nicht mehr verzichten möchte. 

Den Arc’teryx LEAF Rho LTW Beanie kann man bei HQG erwerben. Er ist eine dünne und funktionale Merino Mütze.

Bericht: Arc’teryx LEAF Rho LTW Beanie 

Die Arc’teryx LEAF Atom LT Pant kann man bei HQG im Onlineshop erwerben. Es handelt sich um eine leicht gefütterte Hose, die zuverlässig vor kalten Temperaturen schützt. Und dies bei geringem Gewicht und Packmaß.

Bericht: Arc’teryx LEAF Atom LT Pant 

Zum Thema: Zwiebelschalenprinzip

Zurück von der Alpspitze

Ich bin zurück von meiner Tagestour an der Alpspitze bei Garmisch-Partenkirchen. Diesmal war ich wieder mit Felix unterwegs. Danke für die schöne Tour.
Schwerpunkt war das Üben und festigen von Alpinen Sicherungstechniken im 2-Mann-Trupp. Auf der Tour habe ich einige Bilder und Videos mit meiner Canon EOS 70D, Contour ROAM 2 und meinem iPhone 5S geschossen. Hier in diesem Bericht sind ein paar Bilder von meinem Handy zu sehen.

Gestartet haben wir mit der Bahn bis zum Osterfelder. Von dort aus ging es ein Stück über die Piste bis zum Einstieg des Klettersteiges. Auf diesem Bild kann man mein neues Schuhwerk erkennen. Der Arc’teryx Acrux AR hat mir gute Dienste geleistet.

Teils konnten wir die Drahtseile und Tritte nutzen. Aber an vielen Stellen waren diese vollständig durch Schnee verdeckt. Dort sind wir dann entweder in der Seilschaft oder unter gegenseitiger Sicherung vorgegangen.

 

  

Die klimatischen Bedingungen haben der Ausrüstung und den eigenen Fähigkeiten viel abverlangt. Eine gewisse Höhenfestigkeit war auch verlangt.  

Die Aussicht war beim Abstieg durch die untergehende Sonne besonders schön.

Durch technische Probleme haben wir leider nur noch ca. die Hälfte der Contour Aufnahmen und einige der EOS 70D Aufnahmen sind ohne Ton. Ich werde mich aber bemühen möglichst viel zu retten und die Videos in einen Adventure-Vlog verwandeln.

Verwendete Ausrüstung:

 Bekleidung:
The Northface Thermoball Jacket
Carinthia HIG 3.0
Arc’teryx Cold WX Glove
– Arc’teryx Alpha SV Glove
Arc’teryx LEAF Rho LTW Beanie
– Black Diamond Liquid Point Jacket
– Black Diamond Liquid Point Pant
– Haglöfs Schist II Softshell Pant
– Arc’teryx Acrux AR Boot
– Brynje Netzunterhose
Arc’teryx Escapa Cap

 Hardware:
– Black Diamond ATC Guide
– Inook OXM Schneeschuhe
– Petzl Quark Eispickel
– Petzl Sarken Steigeisen
– Edelrid Swift Pro Dry 8,9mm
– Karabiner von Petzl
– Arc’teryx FL-365 Gurt
– Team Wendy Exfil SAR Helm
– Edelrid Cable Lite 2.3 ‚One Touch‘

 Sonstiges:
Arc’teryx Khyber 50 Pack
– Petzl E+Lite
– Oakley Flak 2.0 XL Polarisiert
– Canon EOS 7D
– Contour ROAM 2
– Energy Cake Riegel

 

 

Vergleich: Carinthia HIG / Kälteschutz SpezKr

Nachdem ich den Vergleichsbericht zur Carinthia LIG, MIG und HIG veröffentlich habe kam schnell die Nachfrage nach einem Vergleich der HIG 3.0 und der Dienstlich gelieferten Kälteschutzjacke, SpezKr auf.

Die Kälteschutzjacke SpezKr wird unter anderem an Spezialkräfte und Gebirgsjäger der Bundeswehr dienstlich geliefert. Also mal wieder eine nützliche Sache, die die Bundeswehr für die Soldaten angeschafft hat. Nur schade, dass die Jacke noch nicht in der STAN eines jeden Infanteristen ist. So springen z.B. die Fallschirmjäger immer noch mit privat gekauften Jacken rum. Der alte dienstliche Kälteschutz ist ja bekanntlicher Weise veraltet und kann bei weitem nicht mit den G-Loft Jacken von Carinthia mithalten.

Vergleich: HIG 3.0 und HIG KSK 

Neue Testberichte: OR Paradigm, Haglöfs Ares Hardshell, The North Face Thermoball

Ich habe eben drei neue Berichte zu Produkten fertiggestellt. Diese Produkte hatte ich selber wieder über einen längeren Zeitraum in Benutzung und werde die Berichte mit der Zeit ergänzen, wenn dies nötig sein sollte.

Outdoor Research Paradigm Glove – Ein robuster Handschuh, der zuverlässig vor Wind schützt. 

Outdoor Research Paradigm Glove 

Haglöfs Ares Hardshell – Atmungsaktive Gore-Tex Jacke.

Haglöfs Ares Hardshell 

The North Face Thermoball Hoodie – Eine leichte Jacke. Wäre ich eine Frau würde ich diese Jacke wohl „Übergangsjacke“ nennen. Aber einigen wir uns einfach mal auf „eine dünne und leichte Jacke“.

The North Face Thermoball Hoodie 

Testberichte: Arc’teryx, X-Bionic, Carinthia

Ich habe nach ausgiebiger Nutzung wieder ein paar neue Berichte geschrieben. Die Produkte habe ich wieder persönlich genau unter die Lupe genommen und in verschiedenen Situationen und Bedingungen getestet. Die Berichte werde ich bei neuen Erfahrungen im weiteren Langzeittest ergänzen. 

X-Bionic Combat Energizer Shirt: High-Tech Funktionsbekleidung für den taktischen Anwender. Ganz nach dem Motto: Turn Sweat into Energy!

Bericht: Combat Energizer 

Carinthia HIG 3.0: Eine Jacke mit Membran und G-LOFT Füllung, die vor Wind, Kälte und Nässe schützt.

Bericht: HIG 3.0 

Arc’teryx E220 Harness: Ein Notfall-Klettergurt für die Beintasche. Kompakt – leicht – praktisch.

Bericht: E220 Harness 

Wie unterscheiden sich Carinthia LIG, MIG und HIG?

Um diese Frage nun auch für die Internetgemeinschaft zu klären und somit die Entscheidungsfindung zu erleichtern, habe ich einen Bericht zu den Unterschieden der drei Carinthia Modellen LIG, MIG und HIG geschrieben.

 LIG 3.0

Füllung: G-LOFT ISO+, Body 80g/m², Ärmel 80g/m², 100% Polyester
Außenstoff: Shelltex, 100% Polyamid
Innenstoff: Shelltex Ultra, 100% Polyamid
Größen: S-XXL
Gewicht: 540g (Größe M)
Farben: Schwarz, Oliv, Urban grey

 MIG 3.0

Füllung: G-LOFT ISO+, Body 125 g/m², Ärmel 80 g/m², 100% Polyester
Außenstoff: Gore Windstopper®, 100% Polyester, ePTFE Membran, wasserabweisend
Innenstoff: Shelltrans, 100% Polyamid
Größen: S-XXL
Packmaß: 15×28 cm
Gewicht: 890g (Größe M)
Farben: Schwarz, Oliv, Urban grey

 HIG 3.0

Füllung: G-LOFT® Si, Body 145g/m², Ärmel 110g/m², 100% Polyester
Außenstoff: Gore Windstopper®, 100% Polyamid, ePTFE Membran
Innenstoff: Shelltrans, 100% Polyamid
Größen: S-XXL
Packmaß: 17×33 cm
Gewicht: 900g (Größe M)
Farben: Schwarz, Oliv, Urban grey

Ich brauche eine Kälteschutzjacke!

LIG, MIG oder HIG?

Zum Bericht

Verwandte Links:
Bericht Jacke Carinthia MIG 2.0
Video Jacke Carinthia HIG 3.0

Adventure Vlog 11 – Durch Schnee zur Roten Wand

Wie versprochen gab es zu Weihnachten meinen Adventure Vlog 11 von meiner vorangegangenen Tour im Vorarlberg.

Gefilmt mit Canon EOD 70D mit Canon EF-S 10-18 1:4.5-6.6 IS STM Linse und Contour ROAM 2.

Related Links:
Steigeisen Petzl VASAK: https://www.petzl.com/AT/de/Sport/Ste…
Selbstgemachter Overwhite in Multicam Alpine. Rohmaterialien gibt es bei https://www.tacticaltrim.de/.
Arc’teryx Alpha SV Glove: http://www.tacwrk.com/arcteryx-handsc…

Berichte zu gezeigter Ausrüstung:
Arc’teryx LEAF Cold WX Glove LT: http://ripperkon.de/reviews/testberic…
Kocher Jetboil PCS Flash: http://ripperkon.de/reviews/testberic…
Flasche Nalgene Everyday: http://ripperkon.de/reviews/testberic…
Zentauron Hüfttasche: http://ripperkon.de/reviews/testberic…
Lampe Streamlight Sidewinder Compact II: http://ripperkon.de/reviews/testberic…
Sitzgurt Singing Rock Strike: http://ripperkon.de/reviews/testberic…

Drei Tage im Vorarlberg

Ich bin nun wieder von meiner dreitägigen Tour im Vorarlberg zurück. Mit Schneeschuhen, Pulka und Steigeisen bewaffnet stürzte ich mich in das winterliche Abenteuer. Neben weniger Schnee als bei meiner vorherigen Tour lagen auch die Temperaturen nachts bei nur -6°C.
Dank meinen beiden Isomatten, dem Carinthia Defence 4 Schlafsack und der Carinthia Downy Extreme Jacket war mir kuschelig warm. Übernachtet habe ich wieder im Einmannzelt Observer von Summit. Weitere Informationen folgen dann mit Veröffentlichung des Adventure Vlogs dieser Tour.

Auch auf dieser Tour habe ich wieder einiges an Ausrüstung dabei gehabt und getestet. Schwerpunkt war die leichte Thermoball Jacke von The North Face.

Die Route: An Tag eins in Lech geparkt und mit den Ortsbus nach Zug gefahren. Von dort aus bis knapp vor den Formarinsee. Dort etwas Richtung Rote Wand aufgestiegen und übernachtet. Den zweiten Tag dann bis unter die Rote Wand aufgestiegen und dort übernachtet. Den Dritten Tag, an die Rote Wand ran und ein paar Meter geklettert. Danach Abstieg auf Pulka und zu Fuß bis nach Lech.
Gepack: 38kg Rucksack + Pulka

Video zur Carinthia HIG 3.0

Ich habe auf meiner letzten Tour die Carinthia HIG 3.0 dabei gehabt. Um euch einen ersten Eindruck von der Jacke zu geben hab ich mir die Zeit genommen und ein kurzes Vorstellungsvideo zu der Jacke gemacht.

HIGH INSULATION GARMENT.
Auch die neue HIG 3.0 Serie entstand in Zusammenarbeit mit Spezialeinheiten. Besonderes Augenmerk wurde auch hier auf die optimale Schnittführung, Robustheit und Detaillösungen gelegt. Die Cordura-Verstärkungen im Schulter- und Ellenbogenbereich sorgen für die nötige Robustheit (Rucksack) bzw. Langlebigkeit dieser Multifunktionsjacke. Das wasserabweisende Außenmaterial und die in 3 Richtungen einstellbare, im Kragen verstaubare Kapuze macht die Jacke unabhängig gegenüber Witterungseinflüssen.

FEATURES
– In 3 Richtungen einstellbare, im Kragen verstaubare Kapuze
– Ventilations-/Durchgriffsöffnungen
– Wasserfester 2-Wege-Front-RV mit Windleiste & Kinnschutz
– 2 große mit Thermofleece gefütterte Außentaschen
– 1 Napoleon-Innentasche
– 3 Ärmeltaschen
– Eigenhändig verstellbarer elastischer Kordelzug am Bun
– Inklusive Packsack

Ein ausführlicher Testbericht in schriftlicher Form folgt die nächsten Wochen.

Carinthia

Schütze dich vor Kälte und Nässe

Zum Webshop des Herstellers

Bilder von Multicam Alpine

Ich habe bei meiner letzten Tour in den Alpen ein paar Bilder von Multicam Alpine gemacht.
Dazu habe ich mir einen Overwhite aus einem dünnen 70D Nylon und einen Helmbezug aus 500D Cordura genäht,. Die Materialien hierfür findet man bei Tacticaltrim.

Die Galerie werde ich von Zeit zu Zeit ergänzen. Auch beabsichtige ich IR Aufnahmen hinzuzufügen.

img_0277_ps_kl

Werde eins mit dem Schnee

Multicam Alpine

Zu den Bildern

Adventure Vlog 3 – Da ist doch was im Busch

Ich habe diesmal ein kleines Microadventure festgehalten. Es war eine kleine Tour mit dem Schwerpunkt Ausrüstung zu testen und Fotos von PenCott GreenZone zu machen.

Informationen zu benutzter Ausrüstung:

Name des Tarps: Helsport Fjellduk Trek Kamu Skog
Name der Schuhe: Salomon Quest 4D GTX Forces Burro
Bekleidung von Leo Köhler
Carinthia MIG 2.0
Arc’teryx Khyber 50
Zentauron Hüfttasche Taktisch
SIERRA-313 RECCE Boonie

Salomon Quest 4D GTX Forces Burro

Die nächste Zeit werde ich einen genaueren Blick auf die Salomon Quest 4D GTX Forces Burro schuhe werfen.
Der erste Eindruck ist gut. Der Schuh hat ein angenehmes Fußbett, stabilisiert gut, hat eine relativ weiche Sohle und nässt bis jetzt nicht durch.

Einen ausführlichen Bericht werde ich schreiben, sobald ich mir ein gutes Bild vom Schuh gemacht habe. Hier aber einige Daten, die ich von HQG übernommen habe:

Gewicht (Achtung: Gewichtsangaben sind Durchschnittswerte)

  • 655g | 23,1oz (Größe UK 8.5)

Obermaterial

  • Textil
  • Mesh-Einsatz für Geröllschutz
  • Nubuckleder
  • Tarn-Design & Print
  • Nicht-reflektierende Materialien
  • Zehenschutzkappe aus Gummi
  • Schlammschutz
  • Fersenschutzkappe aus Gummi
  • Fersenpolsterung aus Schaumstoff
  • Geschlossene Schnürhaken
  • Vernähte Zunge

Innenschuh

Membran

  • Gore-Tex® Performance Comfort Footwear

Futtermaterial

  • Textil
  • 3D Mesh

Innenschuhkonstruktion

  • Wasserdichte Innenschuhkonstruktion

Sohle

Außensohle

  • Non Marking Contagrip®

Chassis

  • 4D Advanced Chassis™

Zwischensohle

  • Geformtes EVA

Einlegesohle

  • Ortholite®

Absatzhöhe

  • 28.5mm/ 17mm

IMG_1171_PS_kl

Salomon und mehr bei

High Quality Gear

Hier kaufen