Beitrag zum Adventure Vlog 26

Diese Tour war recht entspannt und erholsam. Ich habe viel gegessen und geschlafen. Dazu einige Bilder gemacht und Produkte unter wechselnden Witterungsbedingungen um den Gefrierpunkt getestet.

Gepäck: 26-30kg
Wetter: Schnee
Temperaturen: erste Nacht -5/+4°C, zweite Nacht -7/-4°C

Da diese Unternehmung recht unspektakulär war, möchte ich auch diesen Bericht nicht zu sehr in die Länge ziehen.

Die Bedingungen bei der nächtlichen Ankunft waren gemischt. Ich bin vom Auto zum einer Stelle, zu der ich zuvor den Rucksack mit dem Auto gebracht hatte, ca. 5km mit der Carinthia TLG im leichten Regen gelaufen. Dann das Gepäcke auf den Pulka geladen und mit Ski über die leicht mit Schnee bedeckte Straße weiter Richtung Formarinsee gelaufen. Unterwegs habe ich mein Zelt aufgeschlagen. 

Am nächsten Tag ging es weiter mit dem Pulka und auf Ski.

Die zweite Nacht habe ich an einem schönen Spot verbracht, an dem ich dann auch dieses Foto geschossen habe.

Die Tour war sehr erholsam und hat dazu beigetragen meine Routine im Schnee zu festigen. Weiteres zur Tour bzw. die komplette Unternehmung wird bald im Video auf Youtube zu sehen sein.

Ausrüstung:
– Klättermusen Durin 2.0
– TT Dakota Jacket
– Hanwag Zentauri GTX
– Hilleberg Unna