Video: Farmer Walks – Übung für Nacken

Die erste Übung der Fitness-Reihe mit Anna ist der Farmer Walk. Kurz gesagt: Mit schweren Dingen in den Hängen ein Stück gehen. Hier gibt es viele verschiedene Möglichkeiten zur Steigerung oder Abwandlung. Die Übung erklären wir im Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die lässt sich auch gut zu Hause in der Wohnung machen. 

Video: Schweren Rucksack anziehen

Ich habe aufgrund der hohen Nachfrage ein Video gemacht, in dem ich zeige, wie ich meinen Rucksack vom Boden aufnehme und anziehe. Denn ab einem gewissen Gewicht besteht die Gefahr sich beim Anheben zu verletzen. Das Video ist in Englisch gehalten, aber die Technik ist auch so gut zu erkennen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Dienst wurde diese Technik zumindest bei mir nicht erklärt. Jedoch gibt es auf Youtube sicherlich schon ähnliche Videos. Ich habe hier jedoch meine eigenen Erfahrungen mit eingebracht. Ich trage in der Regel Rucksäcke von durchschnittlich ca. 20kg. Jedoch auch mal 40kg. Natürlich muss diese Technik nicht als universell angesehen werden.

Unterwegs vor der Haustüre – Adventure Vlog 27

Diesmal nicht im Gebirge unterwegs und mal etwas anders gemacht – der Adventure Vlog 27. Seit Wochen möchte ich wieder eine mehrtägige Tour im Schnee machen. Aber leider ist dies durch die aktuelle Situation mit Corona und den Beschränkungen/Empfehlungen nicht möglich. Daher habe ich mich entschlossen dieses mal eine kleine Tour im deutschen Wald nähe schwäbische Alb zu machen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurz vor der Tour kam mein neues Objektiv an. Das Sigma Art 24mm 1.4 wird mir nun treue Dienste an meiner Canon 70D leisten. Und für Fotos an meiner 5DS R. Aber dazu in einem anderen Beitrag mehr.

Auf dieser Tour war ich eine Nacht draußen und hab insgesamt knapp 11km zurückgelegt. Das Gepäck hatte am Anfang mit 3L Wasser ein Gewicht von 19kg. Die Temperatur lag bei um die 0°C. Recht kühl mit dem Setup. Ausrüstung ist weiter unten aufgelistet.

Read More

Mehrseillänge alleine klettern – Schreyfels Opakante

Ich war wieder im Donautal und bin die Opakante am Schreyfels Rope Solo geklettert. Mehr dazu in der Beschreibung auf Youtube.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Infos zum Soloklettern mit Seil: http://ripperkon.de/wissen/gesichertes-soloklettern/

Werbung:
Orgainic Whey Protein Bar: www.orgainic.com/ripperkon
15% Discount-Code: ripperkon15

Video: Unfall beim Eisklettern

Ich war die Tage im Pitztal beim Eisklettern. Am Luibisbodenfall war das Eis aber leider nicht sonderlich gut. Ich bin dann über den Absieg etwas aufgestiegen und habe weiter oben nach Eis gesucht. Dieses Eis habe ich auch gefunden. Hier war ich an einer kleinen Seillänge und wollte mich später weiter unten im „schlechten Eis“ versuchen. Jedoch kam etwas dazwischen … zuerst hier das Video zu dem kleinen Zwischenfall:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Bild von der Wunde habe ich weiter unten im Beitrag. Hier erst noch kurz etwas zur Ausrüstung:
Genutzt hab ich meine neuen Eisgeräte von Austrialpin. Seil von Maximropes und ich war mal wieder Rope Solo unterwegs. Also alleine, aber am Seil gesichert. 

Read More

Video: Vlog 3 – IWA 2020 und Airsoft

Die IWA 2020 rückt näher. Doch dieses Jahr werde ich nicht auf der Messe sein. Die Gründe hierzu erläutere ich kurz im Video. Ebenfalls gehe ich darauf ein, weshalb ich schon lange kein Airsoft mehr spiele und äußere ein paar Gedanken dazu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: Military Sleeping Bags by Carinthia

Dieser Beitrag ist gesponsert von militaryshop.lv

Für Militaryshop.lv hab ich ein Video gemacht, in dem ich etwas über G-Loft und Carinthia spreche.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einen Discount Code habe ich auch organisiert: kon10
Versand ist ab 200€ europaweit kostenlos 😉

Endskopf Eisfall / Krampus Eisfall im Langtauferertal

Ich habe diesen Eisfall aus dem Eiskletterführer Südtirol – Dolomiten. Dort ist er recht weit am Anfang beschrieben. 
Der Eisfall ist in einer Rinne, die sich auf der Nordseite des Endkopfes befindet. Die Ortschaft Graun im Vinschgau ist ein gutes Hilfziel um den Berg und den Eisfall zu finden. Eine genauere Beschreibung gibt es im Kletterführer.
Zusteig: Im Kletterführer mit ca. 1 Stunde angegeben und als mühsam beschrieben. Beides trifft zu. Ich habe bis zum ersten Eis ca. 1:15 Std. gebraucht.
Kletterei: WI 2 – WI 3 und zwischendurch Schnee in der Rinne. Hier ist jedoch nicht so steil, dass man unbedingt absichern müsste. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit: Teilweise war das Eis recht dünn. Der Zustieg war besonders durch den schwierigen Schnee recht anstrengend und hat viel Kraft gekostet. Auch die Schneefelder zwischendrin waren kraftraubend. Aber die Kletterei an sich sehr schön. Jedoch bin ich den Eisfall nicht bis ganz nach oben geklettert. Vielleicht werde ich noch mal dort hin fahren. Dann hoffentlich auch mit einfacher zu bewältigendem Schnee und ohne Krankheit im Gepäck.

Video: Waffenriemen über oder unter Rucksack?

Hier mein englisches Video zum Thema. 
In der Bundeswehr wurden verschiedene Techniken ausgebildet. Jedoch kommt es wohl hauptsächlich vor, dass der Waffenriemen unter den Rucksackgurten getragen werden soll. Für mich nicht ganz nachvollziehbar. Meiner Empfindung nach schränkt das deutlich ein. Besonders beim Überwinden von Hindernissen, Seilarbeit etc.
Mehr dazu aber im Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beitrag zum Adventure Vlog 26

Diese Tour war recht entspannt und erholsam. Ich habe viel gegessen und geschlafen. Dazu einige Bilder gemacht und Produkte unter wechselnden Witterungsbedingungen um den Gefrierpunkt getestet.

Gepäck: 26-30kg
Wetter: Schnee
Temperaturen: erste Nacht -5/+4°C, zweite Nacht -7/-4°C

Da diese Unternehmung recht unspektakulär war, möchte ich auch diesen Bericht nicht zu sehr in die Länge ziehen.

Die Bedingungen bei der nächtlichen Ankunft waren gemischt. Ich bin vom Auto zum einer Stelle, zu der ich zuvor den Rucksack mit dem Auto gebracht hatte, ca. 5km mit der Carinthia TLG im leichten Regen gelaufen. Dann das Gepäcke auf den Pulka geladen und mit Ski über die leicht mit Schnee bedeckte Straße weiter Richtung Formarinsee gelaufen. Unterwegs habe ich mein Zelt aufgeschlagen. 

Am nächsten Tag ging es weiter mit dem Pulka und auf Ski.

Die zweite Nacht habe ich an einem schönen Spot verbracht, an dem ich dann auch dieses Foto geschossen habe.

Die Tour war sehr erholsam und hat dazu beigetragen meine Routine im Schnee zu festigen. Weiteres zur Tour bzw. die komplette Unternehmung wird bald im Video auf Youtube zu sehen sein.

Ausrüstung:
– Klättermusen Durin 2.0
– TT Dakota Jacket
– Hanwag Zentauri GTX
– Hilleberg Unna

Video: 3 Lines Prinzip

Ich habe nun mal mein Video zum 3 Lines Prinzip neu gemacht. Diesmal in Englisch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: MIG 4.0 Vorstellung

Dieser Artikel wurde gesponsert durch TACWRK.

In diesem Video stelle ich die MIG 4.0 Kälteschutzjacke vor. Diese Winterjacke hat nun auch eine verbesserte IR Signatur.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TACWRK

Carinthia MIG 4.0

Zum Produkt

Jetzt im Test: Olight S2R Baton II CU

Dieser Artikel wurde gesponsert von Olight.

Dieses Sondermodell ist eine Taschenlampe aus Kupfer. Diese Lampe ist nicht meine erste von Olight, jedoch meine erste Taschenlampe aus Kupfer. An sich bietet das Kupfer einen etwas anderen Look und war daher interessant für mich. Besonders gespannt bin ich darauf, wie die Lampe nach mehreren Monaten oder sogar Jahren aussieht. Das werde ich hier im Blog dann natürlich mitteilen 😉 Nun aber zu den Daten und zum ersten Eindruck.

Daten

Abmessungen: 100mm x 23mm (Durchmesser)
Gewicht: 162,5g (inkl. Akku)
Norm: IPX8
Akku: 18650

Leuchtmodi: Moonlight (0,5 Lumen), Low (15 Lumen), Medium (120 Lumen), High (400 Lumen) und Turbo (max. 1150 Lumen) + Stroboskop Modus
Sonderfunktionen: Sperren, Timer

Die Lampe

Der Körper ist aus Kupfer und hat daher eine meiner Meinung nach besonders ansprechende Optik. Die Oberfläche ist, wie man es von Olight kennt, sehr griffig.
 

Das Produkt ist hochwertig gefertigt. IPX8 erreicht die Lampe unter anderem durch den Dichtungsring beim Gewinde.

Read More