Aussichtsfelsen, Donautal

Ich war wieder etwas Ropesolo Klettern im Donautal. Diesmal war ich am Aussichtsfelsen. Dieser ist ein kleines Stück hinter dem Bahnhof Inzigkofen.

Zu dieser Unternehmung wird auch ein kleines Video folgen. Hier werde ich auch kurz auf die von mir verwendete Sicherungstechnik eingehen. Zum gesicherten Soloklettern habe ich aber auch schon einen Beitrag hier auf der Webseite geschrieben. Den Felsen und die Route habe ich aus einem Kletterführer für das Donautal. Diesen kann ich wärmstens empfehlen.

Die Wand hat eine Höhe von ca. 70 Metern. Die Routen haben auch anfängerfreundliche Schwierigkeitsgrade. Das besonders angenehme an dem Felsen ist, dass man sein Auto direkt vor der Felswand (ca. 20m Abstand) parken kann. So entfällt lästiges Zusteigen oder Suchen. Dementsprechend bekannt und besucht ist die Wand jedoch auch.
Testschwerpunkt lag bei dieser Unternehmung auf dem Naga Full Zip Hoody von Arc’teryx Leaf. Diesen habe ich vom TACWRK gestellt bekommen.

Zum Klettern dabei hatte ich mein Edelrid Python 10mm Einfachseil mit einer Länge von 80m. So kam ich mit einer Seillänge vom Einstieg bis zum Ausstieg. In der ….Gedächtnis Route findet sich auf ca. 40m ein guter Standplatz. Von hier kann man gut einen Nachsteiger sichern.

Natürlich habe ich auch wieder einiges an Kletterausrüstung unter die Lupe genommen und sitze bereits an neuen Testberichten.

Das Video zu dieser Unternehmung verlinke ich, sobald es fertig ist.